02.02.2015

Skifahren, Langlaufen und Winterwandern in der Wintersport-Arena Sauerland

Schneefall und Kälte - 80 Lifte und bis zu 200 Kilometer Loipen

Skifahren, Langlaufen und Winterwandern in der Wintersport-Arena Sauerland
Langlauf in Winterberg / Foto:© Wintersport-Arena Sauerland/ Siegerland-Wittgenstein e. V.

Beste Wintersportbedingungen und Schneehöhen von über 40 Zentimeter melden die beschneiten Skigebiete der Wintersport-Arena Sauerland. Aufgrund des angekündigten Neuschnees erwarten Langläufer bis zu 200 Loipenkilometer. Derweil freuen sich die Fans auf das Weltcup-Skispringen in Willingen am Wochenende

Ski alpin

Nicht nur beschneite Skigebiete, auch Naturschneegebiete öffnen nach den ergiebigen Schneefällen der aktuellen Woche ihre Tore. Erstmals in der laufenden Saison wird am Wochenende das Angebot an Liften auf über 100 anwachsen. Bis in die mittleren Lagen wird so gut wie jedes Gebiet an den Start gehen können, das Liftbetrieb anbieten will. In den hoch gelegenen Naturschneegebieten sind die Bedingungen gut bis sehr gut, bei beschneiten Skigebieten geradezu ideal. In den mittleren Lagen finden Wintersportler meist gute Bedingungen vor.

Langlauf und Winterwandern

Der Schneefall am zurückliegenden Dienstag hat das Loipenangebot sprunghaft erhöht. Durch weitere Schneefälle am Donnerstag wird die Zahl der Loipenkilometer weiter steigen. Bis zu 200 Kilometer sollen sich am Wochenende durch die Region ziehen. In hoch gelegenen, geschützten Lagen erwarten die Langläufer meist sehr gute, in mittleren oder windanfälligen Lagen meist gute Bedingungen. Das beschneite Skilanglaufzentrum in Westfeld hat einen sportlichen Snowpark mit rund fünf Kilometer Loipen modelliert.

Für eine Winterwanderung in der verschneiten Bergwelt empfehlen sich die ausgewiesenen Winterwanderwege. Zertifizierte Premium-Winterwanderwege gibt es in Brilon, Girkhausen und Winterberg.

Wetter

Bis Sonntag werden teils ergiebige Schneeschauer bis in die mittleren Lagen der Wintersport-Arena Sauerland heruntergehen. Sie werden rund 20 bis 30 Zentimeter Schneezuwachs bringen. Die Temperaturen liegen in der Nacht in den Hochlagen bei bis zu minus vier Grad und machen damit erneute Schneeproduktion möglich. Tagsüber bewegt sich das Thermometer leicht unter dem Gefrierpunkt. Auch die kommende Woche bringt immer wieder leicht bis mittlere Schneeschauer und Dauerfrost.

Ticket für kleine Skigebiete

Die derzeitige Schneelage macht Lust darauf, mal einige kleinere Skigebiete zu entdecken. Überschaubar, oft mit flachen Hängen, sind sie ideal für Anfänger und Familien mit Kindern. Nach dem Vorbild der Wintersport-ArenaCARD, dem größten Ticketverbund nördlich der Alpen haben sich bislang acht dieser kleinen Skigebiete zusammengeschlossen. Mit einem neuen Gemeinschaftsticket entdecken Gäste, Pisten, denen sie bisher wenig Beachtung geschenkt haben. Und das zum günstigen Preis: Zehner-Couponhefte für Erwachsene kosten 149 Euro und für Kinder 99 Euro. Gäste sparen damit bis zu 55 Euro – bei Kindern sogar bis zu 61 Euro. Die Tickets sind im Projektbüro der Wintersport-Arena Sauerland und in den beteiligten Skigebieten erhältlich. Zum Ticketverbund gehören das Skigebiet Schmallenberg-Sellinghausen, der Sternrodtlift in Olsberg-Bruchhausen, die Fort Fun Winterwelt in Bestwig, die Skigebiete Schlossberg in Medebach-Küstelberg und Olpe-Fahlenscheid sowie die Liftgesellschaft Eschenberg in Winterberg-Niedersfeld.

Weltcupskispringen im Willinger „Hexenkessel“

Am kommenden Wochenende fliegen in Willingen die „Adler“. An der Mühlenkopfschanze steht am 30. Januar und 1. Februar wieder der FIS Weltcup im Skispringen auf dem Programm. Magnetisch zieht er seit Jahren Zehntausende Fans an. Die Stimmung im Willinger „Hexenkessel“ ist legendär. Die Anhänger verfolgten jeden Sprung genauestens von den Zuschauerrängen aus. Aus tausenden Kehlen ertönt das lautstarke „ziehhh!“. Und auch die Erfolge feiern die Zuschauer lautstark: stimmlich und mit allem, was Krach macht. Eine Art „Geheimtipp“ ist übrigens das Skifahren in Willingen an diesem Wochenende. Wer morgens früh kommt, bekommt noch nicht einmal etwas vom Anreiseverkehr mit. Denn die ersten Durchgänge beim Skispringen beginnen Freitag erst ab 15.30 Uhr, Samstag und Sonntag ab 13 Uhr.

Weitere Informationen zu diesem Thema erhalten Sie unter der Adresse www.wintersport-arena.de
Quelle: Wintersport-Arena Sauerland/ Siegerland-Wittgenstein e. V.

14.11.2016
Alle Jahre wieder