28.09.2010

Silvester in Berlin

Berlin bietet viele Möglichkeiten, einen stillen Silvesterabend zu einem fulminanten Event zu wandeln. Ob Party in Kreuzberg oder Friedrichshain, Feiern über den Dächern der Stadt in den Penthouse-Clubs oder Abtauchen in der Menge vor dem Brandenburger Tor: Hier vertreibt man sich gern die Zeit bis zum großen Feuerwerk.

Die weltweit größte Silvester Open-Air- Party steigt am Brandenburger Tor. Live- Bands, DJs, der berühmte Countdown zum Jahreswechsel und das gigantische Feuerwerk werden erneut hunderttausende Gäste aus aller Welt zum Brandenburger Tor locken. Mit Begeisterung feierten bei der Veranstaltung zur letzten Jahreswende rund eine Million Menschen in das neue Jahr. Die Festmeile erstreckt sich vom Brandenburger Tor über die Straße des 17. Juni bis hin zur Siegessäule. Zwei Kilometer Party mit vielen Showbühnen, internationalen Stars und Showacts, Aktionshighlights, Laser- und Lichtanimationen, Gastronomie aus aller Welt sowie dem weltbekannten Berliner Silvesterfeuerwerk und natürlich nach Mitternacht: die Open-End-Diskothek unter freiem Himmel.

Wer lieber Indoor feiert, findet bei den zahlreichen Berliner Clubs und Szenekneipen vielfältige Möglichkeiten, den letzten Tag im Jahr gebührend zu verabschieden und das neue Jahr ausgelassen zu begrüßen. Das Angebot reicht von der Location im Heizkraftwerk bis zur stylischen Lounge.

Vor der großen Silvesterparty können Läufer beim traditionellen Berliner Silvesterlauf des SCC Berlin das alte Jahr sportlich beenden. Beim sogenannten Pfannkuchenlauf stehen je nach Alter und Fitness unterschiedliche Strecken zwischen zwei und zehn Kilometern zur Auswahl. Am Ende erwartet die teilweise kostümiert laufenden Teilnehmer ein Berliner Pfannkuchen als Belohnung.


14.11.2016
Alle Jahre wieder