07.11.2013

Düsseldorfer Weihnachtsmarkt - der Aufbau läuft

Düsseldorfer Weihnachtsmarkt - der Aufbau läuft
DMT-Geschäftsführerin Dr. Eva-Maria Illigen-Günther und Weihnachtsengel Pia schauen auf dem Engelchenmarkt vorbei. Foto: Düsseldorf Marketing & Tourismus GmbH

Vom 21. November bis 23. Dezember 2013 wird der Weihnachtsmarkt in Düsseldorf wieder zahlreiche Besucher aus Deutschland und Europa nach Düsseldorf locken. Die Monate November und Dezember haben sich in den vergangenen Jahren gerade hinsichtlich der Übernachtungszahlen internationaler Touristen hervorragend entwickelt. Die Düsseldorf Marketing & Tourismus GmbH (DMT) bietet attraktive Optionen für Touristen und hat auch für die Düsseldorfer selbst unschlagbare Angebote zusammengestellt.

Knapp zwei Wochen vor Start des Marktes schaute ein „waschechter“ Engel am „Engelchenmarkt“ auf dem Heinrich-Heine-Platz vorbei, um sich über den Stand des Aufbaus gemeinsam mit der DMT-Geschäftsführerin Dr. Eva-Maria Illigen-Günther zu informieren und Passanten auf weihnachtliche Führungsangebote der DMT hinzuweisen. Illigen-Günther ist überzeugt, dass der Weihnachtsmarkt auch in diesem Jahr wieder viele Besucher nach Düsseldorf locken und für zahlreiche Hotelgäste sorgen wird: „Über 687.000 Übernachtungen in den Monaten November und Dezember 2012 bedeuteten ein Plus von 8,1 Prozent und mehr als 50.000 Übernachtungen gegenüber dem Vorjahr. Wir sind zuversichtlich, dass dieser hervorragende Wert nicht nur gehalten, sondern sogar ausgebaut werden kann.“

Allein während der ersten acht Monate des Jahres 2013 verzeichneten die Hotels der Rheinmetropole annähernd 2,7 Millionen (2.684.327) Übernachtungen – ein Plus von 1,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Das Plus bei den Gästeankünften betrug bisher sogar 5,1 Prozent (gesamt: 1.652.732). „Diese Entwicklung ist deshalb so bemerkenswert“, betont Illigen-Günther, weil im ersten Halbjahr 2013 fünf Messen weniger als im Vorjahr stattfanden. Allein die drei größeren Messen, für die es 2013 kein Äquivalent gab, hatten mehr als 400.000 Besucher.

DMT-Geschäftsführerin Dr. Eva-Maria Illigen-Günther und Weihnachtsengel Pia schauen auf dem Engelchenmarkt vorbei. Foto: Düsseldorf Marketing & Tourismus GmbH

Angesichts des Kö-Bogens mit dem neu gestalteten Umfeld und seinem hochwertigen Einzelhandel sowie des Engagements weiterer Unternehmen, die ihre Standorte aufgewertet haben oder neu in Düsseldorf starten, ist die DMT-Geschäftsführerin optimistisch für das touristische Jahresfinale: „Der Mix aus dem Weihnachtsmarkt mit seinen sieben Standorten und dem unvergleichlichen innenstädtischen Shopping-Angebot von der Flingerstraße über die Königsallee bis hin zur Schadowstraße war noch nie so attraktiv wie 2013. Der Kö-Bogen und das neu gestaltete Umfeld mit den Hofgarten-Terrassen sind ein Anziehungspunkt über die Stadtgrenzen hinaus und bereits jetzt eine echte Sehenswürdigkeit.“

Die dynamische Entwicklung des Shopping-Standortes Düsseldorf wird für ohnehin schon starke Quellmärkte weitere positive Impulse geben. So waren die Übernachtungen russischer Gäste, die ein großes Interesse an hochwertigem Shopping besitzen, im November und Dezember 2012 bereits um über 15 Prozent auf 20.060 Übernachtungen gegenüber dem Jahr 2011 gestiegen. Die als enthusiastische Shopper bekannten niederländischen Gäste sorgten im Dezember 2012 für 42.759 Übernachtungen und ein Plus von mehr als drei Prozent. Für beide Quellmärkte ist Düsseldorf in diesem Jahr als Destination noch interessanter geworden.

Das gestiegene Interesse an Düsseldorf in der Adventszeit registriert die DMT schon im Vorfeld des Weihnachtsmarktes an den deutlich gestiegenen Anmeldungen von Reisebussen. Zum aktuellen Zeitpunkt sind mehr als 1.100 Busse bei der DMT angemeldet und damit über 200 mehr als im Vorjahr zum selben Zeitpunkt. Drei Viertel der Busse stammen aus den Niederlanden.

Für Düsseldorfer wie auch für Gäste aus aller Welt hat die DMT Stadtführungen entwickelt, mit denen die Besucher die stimmungsvolle Atmosphäre des Marktes und der Stadt erleben können. Die zweistündige Stadtführung „Advent, Advent“ offeriert zahlreiche Einblicke in Düsseldorfs Altstadt und weihnachtliche Anekdoten. Während der Laufzeit des Düsseldorfer Weihnachtsmarktes startet sie immer freitags und samstags um 16 Uhr und klingt mit Gebäck sowie einem Glühwein/Kakao aus. Bürgerinnen und Bürger der Stadt zahlen für diese Führung an allen vier Adventssamstagen (30.11. bis 21.12.) im Rahmen der „Entdecke Dein Düsseldorf“-Aktionsreihe nur fünf statt zwölf Euro, „Außerdem erhalten die Teilnehmer der Führung bei Vorlage der Karte auch noch einen Rabatt von zwei Euro, wenn sie nach der Führung beim „Wheel of Vision“ auf dem Burgplatz mitfahren möchten. So ist für die Düsseldorfer eine maximale Ersparnis von neun Euro möglich, wenn sie bei der samstäglichen Adventsführung teilnehmen und mit dem Riesenrad ein paar Runden drehen“, erklärt Illigen-Günther.

Das Hotelpaket der DMT zum Weihnachtsmarkt macht es für alle Gäste möglich, den Tag nach dem Adventsbummel entspannt ausklingen zu lassen, und verschafft noch mehr Zeit zum ausgiebigen Sightseeing. Die Übernachtung im Doppelzimmer mit Frühstück ist mit dem Angebot ab 59 Euro pro Person buchbar. Die Düsseldorf WelcomeCard für die Nutzung von Bus und Bahn während des Aufenthalts sowie viele weitere Vergünstigungen und ein Düsseldorf-Infopaket runden das Hotelpaket ab.

Weitere Informationen und Buchung unter: www.duesseldorf-tourismus.de/weihnachtsmarkt

Quelle: Düsseldorf Marketing & Tourismus GmbH

14.11.2016
Alle Jahre wieder