Salzburger Advent

Springe direkt zu:
© Tourismus Salzburg GmbH, Bastian Krack
© Tourismus Salzburg GmbH, Bastian Krack
Märkte, Musik und Brauchtum – Sternstunden des Advent in Salzburg

Die Stadt, in der das Weihnachtslied „Stille Nacht! Heilige Nacht!“ seinen Ursprung hat, scheint wie geschaffen für die ganz besondere Atmosphäre in der Vorweihnachts- und Adventszeit. Neben dem bekannten Höhepunkt, dem Christkindlmarkt am Dom- und Residenzplatz, bietet die Mozartstadt Salzburg einzigartige Ausstellungen, ein eigenes Weihnachtsmuseum und unentdeckte Krippen.

Im Advent liegt ein ganz besonderer Zauber über Salzburg. Ruhe erfüllt die beschaulichen Gassen, der Sternenhimmel des Christkindlmarktes taucht die Altstadt in ein sanftes Licht und die erleuchteten Fenster der Gaststätten und Cafés laden zum Aufwärmen ein. Es ist die Zeit für den gemütlichen Stadtbummel und Spaziergänge mit der Familie – und das bewusste Eintauchen in die Botschaften der Vorweihnachtszeit.

Die Highlights: Märkte, Musik, Brauchtum

Christkindlmarkt am Dom- und Residenzplatz: Das Herz des Salzburger Advents. Weit über die Grenzen Österreichs hinaus steht der Salzburger Christkindlmarkt am Dom- und Residenzplatz vom 19. November bis 26. Dezember 2020 für Weihnachtsromantik und perfekte Adventstimmung. Die Wurzeln gehen zurück ins späte 15. Jh. und bis heute legt man den Schwerpunkt auf heimische Tradition und regionales Handwerk. Die liebevoll gestalteten Hütten bieten Schönes für das Weihnachtsfest, Geschenkideen und österreichische Schmankerl. Mehr als 250 beleuchtete Christbäume und ein Sternenhimmel mit 3.000 m Lichterkette sorgen für den idealen Rahmen.
www.christkindlmarkt.co.at

Turmblasen: stimmungsvolle Tradition

Zu den alljährlichen Höhepunkten am Salzburger Christkindlmarkt zählt das Salzburger Turmblasen. An zwei Abenden in der Woche spielen um 18:30 Uhr Bläsergruppen aus dem ganzen Land am Residenzplatz ihre weihnachtlichen Weisen. Während des Turmblasens wird die Beleuchtung gedimmt und die einzelnen Bläsergruppen werden durch Scheinwerfer angestrahlt, was eine ganz besonders romantische Atmosphäre zaubert.

Unentdeckte Perlen im Advent

Das Weihnachtsmuseum: Alles rund um Weihnachten. Das ganzjährig geöffnete Salzburger Weihnachtsmuseum ist eine wahre Quelle des Wissens und der Geschichte. Liebevoll gesammelte Exponate erzählen von den Anfängen der Adventkalender bis zu den Hintergründen des Weihnachtsschmucks. Zentral gelegen am Mozartplatz und somit mittendrin in der adventlichen Kulisse werden in der kulturhistorischen Ausstellung „Weihnachtszeit – Feste zwischen Advent und Neujahr in Süddeutschland und Österreich 1840 - 1940“ unter anderem Weihnachtsschmuck aus dem Erzgebirge oder der Wiener Werkstätten gezeigt.
www.salzburger-weihnachtsmuseum.at

Geschichte & Schmankerl: die Weihnachtstour

Wer den Christkindlmarkt in seiner Geschichte und Fülle erleben möchte, bekommt bei der Salzburger Weihnachtstour die ideale Gelegenheit. Die tägliche Tour kombiniert Wissenswertes zur Jahreszeit mit Salzburger Besonderheiten wie der Entstehungsgeschichte des Liedes „Stille Nacht! Heilige Nacht!“ – abgerundet mit einem kulinarischen Schmankerl.
www.christkindlmarkt.co.at

AIKO-Krippe in der Steingasse

In der etwas versteckten Steingasse auf der rechten Seite der Altstadt findet sich mit der AIKO-Krippe in der Textil-Kunst-Galerie der Sammlung Aichhorn ein wahres Juwel. Vier Meter lang, zwei Meter tief und bestückt mit rund 300 selbst gebastelten Figuren zeigt die ungewöhnliche Krippe neben biblischen Nachstellungen auch Szenen aus den Salzburger Bergen und der Altstadt Salzburg. Rund 50 Jahre lang wurde die Krippe geschaffen und die Szenen spielen die Lebensgeschichte der Gründerin Brigitte Aichhorn-Kosina nach. Seit ihrem Tod kümmert sich ihr Gatte um den Erhalt der ganz besonderen Adventszenerie.
www.sammlung-aichhorn.at

Winterfest als Gegenpol zur Romantik des Advents

Das Winterfest feiert 20 Jahre. Der neue Künstlerische Leiter, der Schweizer Akrobat David Dimitri, passt das Circusfest in diesem Winter an die Bedingungen an, lässt es sich aber nicht nehmen, dieses größte Festival für zeitgenössische Circuskunst im deutschsprachigen Raum auch heuer durchzuführen. Mit atemberaubender Akrobatik, unvergesslichen Bildern, bezaubernden Geschichten und subtilem Humor bildet das Circusfestival einen charmanten Kontrapunkt zum vorweihnachtlichen Adventgeschehen. Zeitgenössischer Circus ist eine Zusammenführung der verschiedensten Kunstsparten. Die Bandbreite reicht von bildender Kunst bis zu darstellender Kunst und vereint Tanz, Musik, Schauspiel, Akrobatik und Puppentheater.
www.winterfest.at

Betreiberdetails

Tourismus Salzburg GmbH
Auerspergstr. 6
A-5020 Salzburg
Telefon: +43 662 - 889 87 0
www.salzburg.info/advent
Tourismus Salzburg GmbH

Weihnachtsmärkte

Bildergalerie

Salzburger Weihnachtsmuseum

Salzburger Weihnachtsmuseum

Salzburger Weihnachtsmuseum

Salzburger Weihnachtsmuseum

Christkindlmarkt in Salzburg

Christkindlmarkt in Salzburg

Stadtansicht von Salzburg

Stadtansicht von Salzburg

Christkindlmarkt in Salzburg

Christkindlmarkt in Salzburg

Getreidegasse in Salzburg

Getreidegasse in Salzburg

Salzburger Stadtansicht

Salzburger Stadtansicht

Salzburg, eine märchenhafte Kulisse

Salzburg, eine märchenhafte Kulisse

Bummel über den Christkindlmarkt

Bummel über den Christkindlmarkt

Videos

Salzburger Adventsingen - Imagefilm
Krampuslauf - Salzburg, Österreich
Advent in Salzburg