Suppe... Geflügel-Bouillon mit getrüffelten Zwiebel-Maultauschen

Zutaten

für 4 Personen

2 Eier
200 g Mehl
1 EL Olivenöl
Salz
2 mittelgroße Zwiebeln
30 g Butterschmalz
1 EL Zucker
100 g weich gekochte Kartoffeln (geschält)
2-3 EL Trüffelöl (Fertigprodukt)
Pfeffer
750 ml Geflügelfond (selbst zubereitet od. aus dem Glas)
1 schwarzer Trüffel (ca. 30 g, ersatzweise aus dem Glas)
2 Lauchzwiebeln
100 g geräucherte Entenbrust

Zubereitung

* Eier mit Mehl, Öl + etwas Salz zu glattem, geschmeidigem Nudelteig kneten, in Folie wickeln, 1 Std. kühl stellen
* Inzwischen Zwiebeln abziehen + fein würfeln
* Schmalz in Pfanne erhitzen + Zwiebeln darin glasig dünsten
* Mit Zucker bestreuen + leicht karamellisieren lassen
* Bei schwacher Hitze unter gelegentlichem Rühren in ca. 15 Min. weich schmoren, anschl. abkühlen lassen
* Kartoffeln mit Gabel fein zerdrücken, mit Trüffelöl + geschmorten Zwiebeln vermischen
* Masse mit Salz + Pfeffer würzig abschmecken
* Nudelteig zu länglicher, möglichst dünner, ca. 5 cm breiter Bahn ausrollen
* in der Mitte etwa 5 mm dick mit Kartoffel-Zwiebelmasse bestreichen
* Teig mit der Längsseite über Füllung klappen, sodass eine lange, etwa 2 cm dicke Wurst entsteht
* Diese mit rundem Kochlöffelstiel in 3-4 cm Abständen bis unten eindrücken, mit Teigrad durchtrennen, Ränder
   gut festdrücken
* Geflügelfond aufkochen, Trüffel in dünne Scheiben hobeln, mit Maultaschen in die Bouillon geben + darin 4-5 Min.
   garen
* Inzwischen Lauchzwiebeln putzen, waschen + schräg in feine Ringe schneiden

Entenbrust in dünne Scheiben teilen, mit Maultaschen in tiefen Tellern anrichten und mit der heißen Bouillon übergießen.
Mit Lauchzwiebeln bestreuen und servieren…


Eingesandt von: Herr Kolbow