Richtig Langlaufen - entspannt fit bleiben

08.12.2014
So macht Langlaufen Spaß. Osttirol Werbung Kunz PR
So macht Langlaufen Spaß. / Foto: © Osttirol Werbung / Kunz PR

Neue Angebote zum Kraft tanken im Langlaufdorado Osttirol

Wer langläuft, hält sich fit, stärkt wichtige Muskeln und senkt den Bluthochdruck. Der genießt in Osttirol auf 400 Luxus-Loipenkilometern gleichzeitig Ruhe und Erholung in einer märchenhaften Schneelandschaft und findet entspannt zu sich selbst. Hier, wo die Standards so gut sind, dass viele Profis trainieren,sorgen drei neue Angebote dafür, dass Urlauber die sanfte Wintersportart Langlaufen als nachhaltige Energiequelle entdecken können. Betreut von Experten, die zeigen, worauf es in der Loipe ankommt und unterstützt von Powerfrühstück, „Langlauf-Fibel“ sowie Kraftpasta. Das Angebot „Langlaufpower in Osttirol“ gibt es für drei, fünf oder sieben Tage Aufenthalt ab 185 Euro pro Person mit Frühstück im Doppelzimmer, inklusive Loipenpass, Leihausrüstung und zwei Trainereinheiten à 60 Minuten.

Lautlos durch den Schnee gleiten, die Stille und die körperliche Bewegung vor spektakulärer Bergkulisse genießen, zur Ruhe kommen und dadurch Kraft tanken. „Bei unseren neuen Langlauf-Angeboten stehen Genuss und Erholung im Vordergrund“, erklärt Bernhard Pichler von der Osttirol Werbung. Ein Trainer zeigt, wie das richtig geht: Nach einer „Trockeneinheit“ mit Tipps und Tricks vom Profi geht es zum Üben in die Loipe– natürlich gut ausgestattet mit dem richtigen Material. Damit Langlaufen auch Spaß macht und entspannt, kommt es auf viele Einzelheiten an: Skilänge, Körperhaltung, Lauftechnik. Das sanfte „Outdoor-Workout“ beansprucht die Muskulatur, durch die schonenden Bewegungen wird der Körperdabei aber nicht überfordert. So werden Herz-Kreislauf-System, Stoffwechsel und Atmung gestärkt, die Psyche positiv beeinflusst.90 Prozent der Muskeln sind dabei am Arbeiten.Kleiner Tipp: Wer unterdessen noch lächelt, schafft es sogar auf 98 Prozent. Und das passiert im Osttiroler Langlaufparadies ganz wie von selbst.

Katalog

Hier, wo Biathlon-Legende Björndalen seine Wahlheimat hat und viele Profis trainieren, sind die Ansprüche hoch und die 400 Kilometer Loipen auf einem Niveau von 1000 bis 2000 Meter Höhe täglich perfekt gespurt. Ab November ist man auf der schneesicheren Seite und muss sich nur noch seine persönliche Lieblingsrunde aus der Streckenvielfalt heraus suchen. Oder vielleicht jeden Tag eine neue? In der Nationalpark-Region Hohe Tauern und im Defereggental gleiten Langläufer im Angesicht von Großglockner und Großvenediger auf bis zu 2000 Meter Höhe durch die unberührte Natur, im Hochpustertalsind sie auf den Spuren der Spitzensportler unterwegsund rund um die Lienzer Dolomiten finden sie südländischen Flair. Bei der Loipen-Auswahl behilflich ist die neue „Langlauf-Fibel“, die zum Paket gehört. Sie ist nicht nur Nachschlagewerk für zuhause, was Aufwärmübungen und Techniktraining betrifft, sondern enthält auch Tipps, auf welcher Route man sich am besten entspannen kann und wo es besondere Naturerlebnisse gibt. Und natürlich, wie man sich nach dem Langlaufen am besten stärkt und regeneriert. Da bietet sich die ein oder andere regionale Köstlichkeit auf höchstem Niveau an: Osttirol mit seinen 32 Gemeinden rund um die Bezirkshauptstadt Lienz hat 13 Gourmetlokale und damit österreichweit nach Wien die meisten. Besonders zu empfehlen: Im Villgratental mit seinen urigen Bauernhöfen liegt der mit zwei Hauben ausgezeichnete Gannerhof direkt an der Loipe.

Langlaufpower in Osttirol

Die Pakete enthalten jeweils Powerfrühstück, eine 60-minütige Praxiseinheit „Stärkendes Langlaufen“, eine 60-minütige theoretische Impuls- und Infoeinheit „Tipps & Tricks im Langlaufsport“, eine Portion „Osttiroler-Kraft-Pasta“, drei Tage Leihausrüstung für die Zeit des Aufenthaltes, Loipenpass für alle Loipen in Osttirol (Dolomiti Nordic Ski) und die „Power-Nordic-Fibel“. Drei Übernachtungen kosten ab 185 Euro pro Person, fünf Übernachtungen ab 249 Euro pro Person und siebenÜbernachtungen ab 330 Euro pro Person.

Über Osttirol

Osttirol mit der Bezirkshauptstadt Lienz und 32 Gemeinden gliedert sich in vier Regionen: Die Nationalpark-Region Hohe Tauern und das Defereggental im Norden, die Lienzer Dolomiten im Südosten und das Hochpustertal im Südwesten. Staufreie Anreise inklusive Landschaftserlebnis über die Felbertauernstraße.

Weitere Informationen zu diesem Thema erhalten Sie unter der Adresse www.osttirol.com

Quelle: Osttirol Werbung c/o Kunz PR

Gratiskatalog anfordern

Osttirol
Osttirol
Weltweit
Winter & Weihnachten in Osttirol
Osttirol punktet nicht nur mit den höchsten Bergen Österreichs, 7 Skigebieten, Luxus-Loipen, kulinarischen Genüssen zwischen Bauernkost &...