Notice: Undefined index: HTTP_ACCEPT_LANGUAGE in /kunden/238026_50679/webseiten/www/wintertraum_2017/functions_frontend.php on line 1063
Ins Skivergnügen wie im Flug - News vom 13.10.2014 • News vorgestellt vom Wintertraum Magazin

Ins Skivergnügen wie im Flug

13.10.2014

Auf verschneite Berge und herrliche Abfahrten zu fliegen, wird von Jahr zu Jahr einfacher. Denn anstatt Ski und Snowboard aufs Auto zu packen, fliegt man heute lieber zum Skivergnügen – und das aus immer mehr europäischen Städten. Der von Ende Oktober 2014 bis Ende März 2015 gültige Winterflugplan des Innsbrucker Flughafens ermöglicht zum Beispiel den Skifahrern aus Deutschland von Berlin, Hamburg und Düsseldorf aus den schnellen Weg ins Skivergnügen. Air Berlin fliegt jeweils dreimal pro Woche Innsbruck an. Dazu kommt eine Verbindung der Lufthansa, die mehrmals täglich und an allen sieben Wochentagen, von Frankfurt aus in die Hauptstadt der Alpen startet.

Die Linienflüge von Moskau und Kiew werden von Ende Dezember bis Anfang März weiterhin samstags von Austrian Airlines durchgeführt. Aus der russischen Hauptstadt hat man darüber hinaus Gelegenheit, auch mit Sibir Airlines sowie mit NIKI in die Winterferien zu gelangen. Zwischen Rotterdam, Groningen und Innsbruck verkehrt die KLM-Tochter Transavia ab Dezember bis zu dreimal täglich. Von Eindhoven gelangt man bis zu siebenmal die Woche nach Innsbruck, und aus Amsterdam heben Flieger in diesem Winter teilweise mehrmals täglich in die Hauptstadt der Alpen ab.

London Gatwick bleibt weiterhin bestens mit Innsbruck verbunden, fliegen doch sowohl British Airways (an fünf Tagen pro Woche) als auch easyJet an allen sieben Wochentagen wintersportbegeisterte Briten ins alpine Vergnügen. Auch britische Gäste aus Bristol, Liverpool (easyJet) und Manchester (Monarch Airlines) gelangen dank direkter Flugverbindungen rasch und unkompliziert ins alpine Wintervernügen. Eine Samstag-Verbindung Oslo-Innsbruck ermöglicht norwegischen Gästen die Entdeckung des Winters in Innsbruck und seinen Feriendörfern.

Natürlich ist auch die Bundeshauptstadt Wien bestens mit dem Tiroler Winter vernetzt, sorgt doch die heimische Fluglinie Austrian Airlines die ganze Woche über dafür, dass die Reise ins Skivergnügen nur rund eine Stunde dauert.

Quelle: Innsbruck Tourismus