Himmlische Klänge und zauberhaftes Theater

11.12.2018

Stimmungsvolles Programm zum Kasseler Märchenweihnachtsmarkt 2018

Seit der feierlichen Eröffnung vor rund zwei Wochen hat der Kasseler Märchenweihnachtsmarkt bereits viele tausend Menschen angezogen. Neben der neuen Märchen-Eisrutsche auf der Treppenstraße und natürlich den vielen Ständen mit Gastronomie und Kunsthandwerk hat auch das vielfältige Rahmenprogramm bei den Besuchern für Begeisterung gesorgt. Auch in den kommenden Tagen gibt es für kleine wie große Besucher wieder einiges zu sehen und zu erleben …

Märchenhafter Theaterspaß

So verzaubert beispielsweise Castellos Puppentheater an den kommenden Freitagen um 16 Uhr Kinder und Erwachsene mit dem Stück „Aschenputtel“ auf der Adventskalender-Märchenbühne. Am 14. Dezember findet zusätzlich um 11 Uhr eine Sondervorstellung für Kindergärten statt, für die eine Anmeldung erforderlich ist – am besten per E-Mail an veranstaltung@kassel-marketing.de oder telefonisch unter 0561-7077124.

Dasselbe gilt auch für die Kindergarten-Vorstellung des Theater Wolfsschlucht am 16. Dezember um 14 und 16.30 Uhr, das eine kindgerechte Kurzfassung des Märchens „Dornröschen“ präsentiert. Vorweihnachtliches Theatervergnügen für die ganze Familie steht übrigens auch bei einigen anderen Kasseler Bühnen auf dem Spielplan – von „König Drosselbart“ in der Komödie bis hin zum „Gestiefelten Kater“ in der Kasseler Oper.

Weihnachtliche Kirchenmusik

Wer sich nach besinnlichen Momenten und ein wenig Entspannung vom vorweihnachtlichen Trubel sehnt, findet in den Kasseler Innenstadt-Kirchen Gelegenheit dafür: In der Kasseler Martinskirche erklingt bis zum 23. Dezember täglich von 18 bis 18:30 Uhr weihnachtliche Orgelmusik bei Kerzenschein. Hier stehen außerdem am Sonntag, den 16. Dezember um 15 und 19 Uhr die Kantaten 1 bis 3 aus Bachs Weihnachtsoratorium auf dem Programm – präsentiert vom Orchester St. Martin und vielen weiteren Mitwirkenden. Am Samstag, den 15.12., gibt es außerdem um 17 Uhr eine Zusatzaufführung speziell für Kinder. Am 31. Dezember findet zudem ein Silvesterkonzert mit Schuberts Messe Nr. 6 in Es-Dur sowie Mozarts Klarinettenkonzert in A-Dur statt.

Die Elisabethkirche in Sichtweite des Friedrichsplatzes ist dienstags bis samstags von 13 bis 17 Uhr als Ort der Ruhe und des Gebets geöffnet. Außerdem finden am Heiligen Abend um 16 Uhr sowie Silvester um 19 Uhr musikalische Gottesdienste statt.

Musik auf dem Märchenweihnachtsmarkt

Auch auf dem Weihnachtsmarkt selbst gibt es natürlich wieder jede Menge Musik zu hören. Ob „Brass for Fun“, Blechbläserensemble und Chor der Musikschule Kassel oder der Liedermacher David Heller – hier ist für jeden Geschmack etwas dabei. Das vollständige Programm und weitere Infos finden Sie im Internet unter www.weihnachtsmarkt-kassel.de.

Quelle: Kassel Marketing GmbH