Notice: Undefined index: HTTP_ACCEPT_LANGUAGE in /kunden/238026_50679/webseiten/www/wintertraum_2017/functions_frontend.php on line 1063
Geheimtipps für den Advent 2018 im Tölzer Land - News vom 10.10.2018 • News vorgestellt vom Wintertraum Magazin

Geheimtipps für den Advent 2018 im Tölzer Land

10.10.2018
<span class="news-image-bildtext">Die historische Marktstraße von Bad Tölz verwandelt sich in der Adventszeit in ein Lichtermeer.</span> / <span class="news-image-fotograf">Foto: &copy; Tourist-Information Bad Toelz, Haderlein Petzl Schnitzer</span>
Die historische Marktstraße von Bad Tölz verwandelt sich in der Adventszeit in ein Lichtermeer. / Foto: © Tourist-Information Bad Toelz, Haderlein Petzl Schnitzer

Ab November wird das Tölzer Land die Kulisse für adventliche Kulturveranstaltungen. Vom 30. November 2018 an verwandelt sich das Kloster Benediktbeuern in einen besinnlichen Adventskalender. Jeden Abend erhellt man dort ein weiteres geschmücktes Fenster bis schließlich am ersten Weihnachtsfeiertag alle 25 Klosterfenster leuchten. In Lenggries gibt es im Dezember immer samstags eine Laternentour mit dem Flößer, der Interessierten von den geschichtsträchtigen Handwerkstraditionen erzählt und sie dabei in die schönsten Ecken des Dorfs begleitet. Mit Kutschfahrten, Kunsthandwerk und heißem Glühwein feiert der Ambacher Advent am dritten Adventswochenende sein 20-jähriges Bestehen. Außerdem verspricht die Wolfratshauser Eiszeit vom 30. November 2018 bis 6. Januar 2019 Spiel und Spaß auf dem Eis mit Programmpunkten wie Eisstockschießen oder Eis-Disko. Beim traditionellen „Kripperl Schauen“ in Benediktbeuern, Gaißach und Bad Tölz können sich die Besucher in gemütlicher Atmosphäre auf den Advent einstimmen. 

Adventsfenster im Kloster Benediktbeuern
Botschaften von Liebe, Toleranz und Frieden. Bilder von Bethlehem, dem Sternenhimmel und dem Jesuskind. Ab 30. November 2018 werden an den 25 Fenstern des Westarkadentrakts des Klosters in Benediktbeuren weihnachtliche Motive angebracht. Kinder, Einrichtungen und Einzelpersonen aus Benediktbeuern und Umgebung sind die Gestalter. Jeden Abend um 17.00 Uhr wird ein weiteres Fenster beleuchtet, sodass am ersten Weihnachtsfeiertag das bunte Licht aller Fenster den Klosterinnenhof erhellt. Die Katholische Hochschulgemeinde Benediktbeuern lädt zu einer kurzen Besinnung mit Pater Norbert Schützner vor dem jeweiligen Fenster ein. www.kloster-benediktbeuern.de

Laternentour mit dem Flößer
Mit Öllampe und traditionellem Gewand lädt Matthias Mederle vom Holzhacker- und Flößerverein in Lenggries dazu ein, tief in die Geschichte des Internationalen Flößerdorfes einzutauchen und mit ihm auf eine abendliche Entdeckungsreise zu den schönsten Ecken des Orts zu gehen. Ab 1. Dezember 2018 führt der Flößer samstags ab 17 Uhr Gäste durch den Ort. Stationen des zweistündigen Rundgangs sind der historische Kalkofen, die Pfarrkirche und das Heimatmuseum, in dem das Leben der Holzarbeiter und Flößer anschaulich wird. Wer von den Geschichten und Abenteuern der Lenggrieser Flößer hören möchte, meldet sich bei der Tourist Information Lenggries unter 08042 / 5008-800 an. Erwachsene zahlen vier Euro, Kinder zwischen vier und 16 Jahren zwei Euro. Mit der Lenggrieser Gästekarte ist die Teilnahme kostenlos. www.lenggries.de

20 Jahre Ambacher Advent
Am dritten Adventswochenende am 15. und 16. Dezember 2018 feiert der Ambacher Advent sein 20. Jubiläum. Ein süßer Duft von Punsch und gebrannten Mandeln strömt durch die Winterluft und versetzt die Besucher des stimmungsvollen Adventmarkts direkt am Starnberger See in Festtagsstimmung. Seit zwei Dekaden erfreuen sich Einheimische und Gäste an seiner besonderen Atmosphäre. Pferdekutschfahrten und der Besuch vom Nikolaus erinnern an längst vergangene Zeiten und wecken das Gefühl von weihnachtlicher Vorfreude. Einzigartige Weihnachtsgeschenke finden sich beim Schlendern durch die festlich beleuchteten Buden: Denn hier ist noch fast alles handgemacht. In Gesprächen mit den Kunsthandwerkern wärmt man sich an einem heißen Glühwein und genießt die traditionellen Weihnachtsleckereien.
www.toelzer-land.de

<span class="news-image-bildtext">Bei der Wolfratshauser Eiszeit wird die Alte Floßlände zur Schlittschuhbahn.</span> / <span class="news-image-fotograf">Foto: &copy; Adrian Greiter</span>
Bei der Wolfratshauser Eiszeit wird die Alte Floßlände zur Schlittschuhbahn. / Foto: © Adrian Greiter

Wolfratshauser Eiszeit
Vom 30. November 2018 bis zum 6. Januar 2019 verwandelt sich die Alte Floßlände in Wolfratshausen in eine winterliche Märchenwelt. Auf der einen Seite glitzern schneebedeckte Bäume, auf der anderen plätschert die Loisach. Dazwischen breitet sich eine 450 qm große Eisfläche aus. Vormittags legen Schulklassen den Sportunterricht auf Eis, nachmittags teilen sich Schlittschuhläufer und Eisstockschützen die Fläche. Selbst Wolfi, das Stadtmaskottchen, findet man hier an einigen Tagen über die Eisfläche gleiten. Für das leibliche Wohl ist auch gesorgt: Glühwein und herzhafte Schmankerl werden von einem örtlichen Gastronomen frisch zubereitet. Am Abend kommt mit Nebelmaschine und weihnachtlichen Hits die passende Stimmung für die Eis-Disko in Schwung. Der Eintritt kostet fünf Euro für Erwachsene, für Kinder bis 16 Jahre drei Euro, Schlittschuhe kann man für drei Euro ausleihen. www.tourismus.wolfratshausen.de

Quelle: Tölzer Land Tourismus c/o Kunz PR

Gratiskatalog anfordern

Bad Tölz
Bad Tölz
Bayern
Bad Tölzer Advent
Der Christkindlmarkt zählt zu den schönsten in Süddeutschland und zieht mit seiner Vielfalt und einmaligen Lage Alt und Jung in seinen Bann. Man trifft sich auf...