Notice: Undefined index: HTTP_ACCEPT_LANGUAGE in /kunden/238026_50679/webseiten/www/wintertraum_2017/functions_frontend.php on line 1063
Adventlicher Lichterglanz in der Löwenstadt - News vom 05.09.2017 • News vorgestellt vom Wintertraum Magazin

Adventlicher Lichterglanz in der Löwenstadt

05.09.2017
<span class="news-image-bildtext">Die Flöße auf dem Burggraben gehören zu den Highlights des Braunschweiger Weihnachtsmarktes.</span> / <span class="news-image-fotograf">Foto: &copy; djd/Braunschweig Stadtmarketing/Daniel Möller</span>
Die Flöße auf dem Burggraben gehören zu den Highlights des Braunschweiger Weihnachtsmarktes. / Foto: © djd/Braunschweig Stadtmarketing/Daniel Möller

Braunschweiger Weihnachtsmarkt weckt Vorfreude auf die Festtage

Seit über 500 Jahren wird Braunschweigs Innenstadt im Advent zu einem besonders stimmungsvollen Ort. Die Einwohner der Löwenstadt lieben ihren Weihnachtsmarkt. Und nicht nur sie: Besucher aus ganz Deutschland reisen an, um den Markt umrahmt von historischen Gebäuden zu genießen. Im Jahr 2017 öffnet der Markt vom 29. November bis zum 29. Dezember seine Türen.

149 Gründe für leuchtende Augen

Auf den Plätzen rund um den Dom St. Blasii laden 149 festlich geschmückte Stände zum Bummeln ein. Kunsthandwerker bieten hier Holzspielzeug, Christbaumdekoration, Schmuck und Waren aus Leder oder Wolle und vieles mehr an. Keine Massenware, sondern echte Handarbeit. Auf dem weihnachtlichen Speiseplan stehen neben den Klassikern wie gebrannten Mandeln und Glühwein auch regionale Köstlichkeiten, darunter Braunschweiger Braunkohl und Gerichte mit "Mumme", einem malzhaltigen Getränk, dessen Geschichte bis in die Hansezeit zurückreicht. Im historischen Burggraben haben Marktbesucher die Möglichkeit, das Geschehen an einem ganz besonderen Ort zu genießen: Hier liegen vier überdachte, festlich illuminierte Flöße, die zu einer genussvollen Ruhepause einladen. Ganz fortschrittlich ist der traditionsreiche Markt übrigens in Sachen Nachhaltigkeit: Er wird mit Naturstrom aus 100 Prozent regenerativer Erzeugung versorgt und verzichtet auf Einwegbecher.

Programm für Groß und Klein

Ein buntes Kulturprogramm zieht sich durch den gesamten Dezember. Besonders festlich wird es bei der 10. Weihnachtskulturwoche vom 9. bis 17. Dezember im Dom St. Blasii mit Weihnachtsoratorium, Orgelkonzerten und Quempas-Singen der Domsingschule. Die jüngsten Besucher haben bei kostenfreien Aktionen mit Puppentheater, Märchenstunden und Weihnachtswerkstatt ihren Spaß. Und nicht nur für die Größeren lohnt sich eine Gästeführung hinter die Kulissen des Traditionsmarktes, bei der man den Standbetreibern über die Schulter schauen kann.
Hoch hinaus führt ein Ausflug auf den Rathausturm, der als Gästeführung oder an Wochentagen tagsüber auch auf eigene Faust möglich ist. Gerade in der Dämmerung ist der Aufstieg zu empfehlen, wenn die Mühe der 161 Stufen mit dem Blick über die erleuchtete Stadt belohnt wird. Von hier oben wird auch sichtbar, dass die gesamte Innenstadt in vorweihnachtlicher Festtagslaune ist.

Weihnachtliche Innenstadt

Nicht nur auf dem Weihnachtsmarkt, auch in der gesamten Innenstadt ist der Zauber der Adventszeit spürbar. Zahlreiche Geschäfte laden in der weihnachtlich beleuchteten Fußgängerzone zum Bummeln ein und die Eislaufbahn "Eiszauber" sorgt für Schlittschuhvergnügen auf dem Kohlmarkt. Musik, Theater und Comedy gibt es beim Wintertheater im Spiegelzelt an der Martinikirche.

Die Weihnachtsmarkt-App: kein Highlight verpassen

Einen persönlichen Weihnachtsmarkt-Führer gibt es für die Hosentasche. Unter www.braunschweig.de/app können Besucher sich die Braunschweig-App aufs Handy laden, die in der Weihnachtszeit nicht nur Informationen zu allen Ständen bietet, sondern auch die Programmhighlights des Tages wie Konzerte, Aktionen für Kinder oder besondere Rundgänge auflistet. Darüber hinaus hat die Stadt als weitere Wegweiser beleuchtete Tafeln in Kerzenform aufgestellt. So steht einem entspannten Bummel über den Traditionsmarkt nichts im Wege.

Quelle: Braunschweig Stadtmarketing GmbH c/o djd deutsche journalisten dienste GmbH & Co. KG