Zeit der Vorfreude

...geheimnisvoll & überwältigend schön

Zeit der Vorfreude
©TVB Großarltal


Wie steht es bei Ihnen mit der freudigen Erwartung in den letzten Wochen eines wie immer ereignisreichen Jahres?
Wenn der wärmende Kerzenschein des Advent die nachdenklich stimmende Dunkelheit des November ablöst, die Wochen bis zum Fest mit besonderen Far- ben, Düften & besinnlichen Klängen, mit Lichterglanz und Weihnachtsbäckerei erfüllt sind und aus den vor- weihnachtl. Stubenfenstern strahlende Lichterbögen, pausbäckige Weihnachtsmänner und liebliche Engel grüssen…
Als Kind durfte ich tägl. 1 Türchen am Adventskalender öffnen – ein kleines Vergnügen, das auch den modernen Kids von heute noch riesige Freude bereitet. Macht es doch die Zeit bis zum Weihnachtsfest überschaubar und die Spannung Tag für Tag ein wenig größer...

Eine Art  »KALENDERTÜRCHEN für Erwachsene«
…sind die Weihnachtsmärkte, die allerorts ab Mitte November nach und nach ihre glitzernden Pforten öffnen, un- trennbar mit der Weihnachtszeit verbunden sind und deren Zauber sich nur wenige entziehen können. Was kann es Schöneres geben, als einen gemütlichen Bummel durch schmale Marktgassen mit liebevoll dekorierten Häuschen zum Träumen, Bewundern, Entdecken & Erleben – eines schöner als das andere und jedes ein kleines Kunstwerk, verführerisch umweht vom betörenden Duft köstlicher Bratäpfel, würzigen Glühweins und frischem Tannengrün?

Nicht nur die Metropolen zeigen sich mit zahlreichen Anlässen und Erlebnissen von ihrer stimmungsvollsten Seite und laden zum Verweilen, Schauen & Shoppen in festlicher Atmosphäre ein. Auch in verträumten Marktflecken, auf traumhaften Schlössern, trutzigen Burgen und herrschaftlichen Guts- & Landsitzen spielen sich nicht minder span- nende, authentische weihnachtliche Märkte ab, die besonders durch ihre herrliche Kulisse, Romantik und liebevol- le Gestaltung bezaubern. Wenn bei Einbruch der Dämmerung 1000de Lichter warmen Glanz entfalten, Duft von dampfendem Glühwein und allerlei Leckereien die Nase kitzelt und die Kerzen auf den Kränzen brennen, dann ver- wundert es nicht, das Advent und Weihnachtszeit auch heute noch den gleichen Zauber entfalten wie in der guten alten Kinderzeit.

Endlich ist es soweit...
Vom geschäftigen Alltag fast unbemerkt hat der Geist der Weihnacht Einzug gehalten in Stuben und Herzen!