Gestatten, Grimm!

Es war einmal…

Gestatten, Grimm!
shutterstock ©Elena Schweitzer

In Hanau sind sie geboren, in 4 weiteren hessischen Städten und Berlin haben sie gelebt, gelernt und gewirkt und auch darüber hinaus haben sie ihre unvergessenen Spuren hinterlassen: Die Brüder Jacob und Wilhelm Grimm, die mit der Schatzkiste ihren Kinder- & Haus- märchen bis heute märchenhafte Träume in die Kinder- zimmer zaubern.

Geheimnisse der Märchenküche

Wie im Grimmschen Leben selbst, geht’s auch im Märchenalltag teils unerwartet bergauf und bergab: Nicht selten kommt unverhofft das große Glück, manch Bauernschlauer schlägt Teufel und Gevatter Tod zumindest kurzfristig ein Schnippchen und ein pfiffiger Kater kämpft mit Listenreichtum für das Glück seines Herrn. Querköpfe werden zu Sympathieträgern, Dumme bleiben nicht stets auf der Strecke und hinter allem verbirgt sich die Moral, dass Reichtum und Macht noch kein zufriedenes Leben bedeuten. Inhalte, die den Kleinsten bis heute unglaub- lichen Spaß machen und Junggebliebenen immer noch ein Schmunzeln entlocken.

Mit 86 Erzählungen erschien die berühmteste Märchensammlung aller Zeiten und Länder erstmals am 20. Dezem- ber 1812. Mittlerweile in über 160 Sprachen übersetzt und in allen Erdteilen beliebt, ist sie neben der Luther-Bibel das bekannteste und weltweit am meisten verbreitete Buch der deutschen Kulturgeschichte.

Der Stoff, aus dem die Märchen sind
Die Spuren der berühmten Märchensammler entdeckt man entlang der Deutschen Märchenstraße in malerischen Landschaften und sagenhaften Orten, die die Fantasie beflügeln. 600 km vom Main bis ans Meer, prall gefüllt mit wundervollen Eindrücken. Die Reise entfaltet die ganze Pracht der Sagen & Legenden, führt durch zauberhafte Wälder, an verträumte Ufer, durch schmale Fachwerkgassen bis hoch hinauf zu fürstlichen Schlössern und wehr- haften Burgen. Ob auf wilden Pfaden oder Kopfsteinpflaster, mit dem Rad oder Wagen – das Ziel ist immer das gleiche:  Das Tor zu einer Welt, wo Wünsche wahr werden!