Gans... Gänsekeulen auf Anis-Wirsing

Zutaten

für 4 Personen

4 Gänsekeulen ( a 400 g) Salz ½ TL gemahlener Koriander Frisch gemahlener, schwarzer Pfeffer 2 Zwiebeln ¼ l Wasser ¼ l Apfelsaft 400 ml Geflügelfond 4 EL Quittengelee ½ - 1 EL frischer Majoran, fein geschnitten Für das Gemüse: 300 g Möhren 1 kleiner Wirsingkohl (ca. 1 kg) Salz 1 Zwiebel 1 Stück Ingwer (20 g) 10 g Butter 5 EL Schlagsahne ¼ l Gemüsefond 2-3 Stück Sternanis 2-3 EL kalte Butter, in Stücken Frisch gemahlener, schwarzer Pfeffer Frisch geriebener Muskat 1-2 Prisen gemahlener Koriander

Zubereitung

Gänsekeulen waschen, trockentupfen, mit Koriander, Salz und Pfeffer würzen. Zwiebeln abziehen und in Spalten schneiden. Zwiebeln auf die Fettpfanne des Backofens geben. Wasser angießen. Gänsekeulen auf dem Rost mit der Fettpfanne darunter im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Elektro-Ofen) ca. 2 Stunden braten. Nach und nach Apfelsaft und Geflügelfond angießen. Quittengelee unter Rühren in einem kleinen Topf 1-2 Minuten einkochen. Keulen ca. 20 Minuten vor Ende der Garzeit mit dem Quittengelee bepinseln. Für das Gemüse Möhren waschen, schälen und in Stücke schneiden. Wirsing putzen und in breite Streifen schneiden. Gemüse in kochendem Wasser ca. 7 Minuten garen. Abgießen und abtropfen lassen. Zwiebel abziehen, fein würfeln, Ingwer schälen, halbieren. Zwiebelwürfel in10 g heißer Butter andünsten. Sahne und Gemüsefond einrühren. Ingwer und Sternanis zufügen und einkochen lassen. Ingwer und Sternanis herausnehmen und die kalte Butter unterschlagen. Wirsing-Möhren-Gemüse zugeben, einmal aufkochen und mit Salz, Pfeffer, Koriander und Muskat abschmecken. Die Gänsekeulen aus dem Ofen nehmen. Warm stellen. Bratensud durch ein Sieb in einen Topf geben. Auf die Hälfte ein reduzieren lassen und mit Salz, Pfeffer und Majoran würzen. Gänsekeulen mit dem Gemüse und der Soße heiß servieren. Dazu passen Schupfnudeln.


Eingesandt von: Frau Lembeck