Welches Bäumchen ist wohl das richtige?

Alle Jahre wieder

Welches Bäumchen ist wohl das richtige?
shutterstock ©Apostrophe

 

geht die Suche nach einem geeigneten Tannenbaum für’s Christfest los...
denn seit 500 J. gehört er ebenso untrennbar dazu, wie der Weihnachtsmann und das Christkind.

Aber die Auswahl ist groß und macht die Qual der Wahl nicht eben leichter. Spitzenreiter ist die Nordmanntanne, gefolgt von der Blautanne oder -fichte auf Platz 2. Doch gibt es auch zahlreiche andere Tannen- & Fichtenarten, denen die glitzernde Christbaumrolle gut steht - selbst exotische Zypressengewächse gewinnen an Boden...


Mit den nachfolgenden Informationen zu den unterschiedlichen Baumtypen lässt sich das ideale Exemplar aber sicher schnell finden…

                               FICHTE   beliebt, aber kurzlebig
Allgemein-Info:    Beliebtes Nadelgrün
Nadeln:                 Dunkelgrün, recht dicht & spiralförmig gestellt, stechen leicht
Haltbarkeit:          Gering, nadelt in warmen Räumen schon nach wenigen Tagen,

sollte erst kurz vor dem Fest geschlagen werden

Preiskategorie:    Preiswert   
Eignung:               Vielseitig einsetzbar für Weihnachtsbäume, Kränze, Sträuße, Gestecke

                                BLAUFICHTE  /  BLAUTANNE   …stark & gleichmäßig
Allgemein-Info:    Auf Rang 2 auf der Beliebtheitsskala. Edle Tannenvariante mit wunderbarem Waldaroma-Duft
Wuchs:                  Meist gleichmäßig etagenförmig, Äste relativ stark
Nadeln:                  Derb, bürstenförmig angeordnet, von hell- über dunkelgrün, blaugrün bis zu hellem stahlblau
                                schimmernd, stark stechend
Haltbarkeit:          Mittelmäßig / eher begrenzt
Preiskategorie:   Mittel, etwas oberhalb der Fichte, aber unter der Nordmanntanne
Eignung:                Als klass. Weihnachtsbaum ideal für schwere Deko & echte Kerzen. Häufig als Schnittgrün ge- 
                                nuzt, da beim Trocknen der Zweige die Nadeln an den Ästen bleiben. Bevorzugt für Kränze und
                                Dekorationen in Blau-Weiß-Silber

                                ROTFICHTE   preiswert, aber kurzlebig
Allgemein-Info:    Stärker brandgefährdet, riecht aber gut
Wuchs:                  Schlank, Äste stehen mehr oder weniger waagrecht
Nadeln:                  Dünn mit spitzen Enden; von grasgrün bis tiefgrün glänzend
Haltbarkeit:          Gering,nadelt in warmen Räumen bereits nach wenigen Tagen, sollte erst kurz vor dem Fest
                                geschlagen werden
Preiskategorie:   Preiswert

                                KIEFER   haltbar, doch schwer zu schmücken
Allgemein-Info:    Aromatischer Waldduft, wirkt besonders schön in Kombination mit Kiefernzapfen
Wuchs:                  Interessanter Wuchs, stabile Zweige
Nadeln:                  Lang, geschmeidig & lange haltend
Haltbarkeit:          Bleibt in der Wohnung lange frisch
Preiskategorie:   Günstig bis mittel
Eignung:                Ideal für gr. Weihnachtssträuße & -arrangements, zum Basteln & Weihnachtsbäume mit echten
                                Kerzen. Relativ schwer zu schmücken.
 
                                SCHWARZKIEFER / SCHWARZFÖHRE   …heimisch & haltbar
Allgemein-Info:    Verhältnismäßig harzig
Wuchs:                  Stabile Zweige
Nadeln:                  Lang + dunkelgrün
Haltbarkeit:          Im Zimmer über Wochen haltbar

                                DOUGLASIE   duftend & biegsam
Allgemein-Info:    Intensiver Zitrusduft
Wuchs:                  Sehr schlank + gerade, dünne biegsame Zweige
Nadeln:                  Weich + stumpf, grün bis blaugrün
Haltbarkeit:          Mittel, mit der Blaufichte / -tanne vergleichbar
Preiskategorie:   Mittel, etwas günstiger als Blaufichte / -tanne
Eignung:                Ideal für leichteren Schmuck + elektr. Lichterketten

                                NORDMANNTANNE   teuer, dennoch beliebter Spitzenreiter
Allgemein-Info:    Spitzenreiter der Beliebtheits-, aber auch der Preisskala
Wuchs:                  Gleichmäßig
Nadeln:                   Breit + weich, oberseits glänzend dunkelgrün, unterseits hellgrün, nicht stechend
Haltbarkeit:           Frisch geschlagen + gut gelagert, mehrere Wochen haltbar
Preiskategorie:   Teuer
Eignung:                Vielseitig einsetzbar für Weihnachtsbäume, Kränze, Gestecke. Ideal für schweren Schmuck
                                & echte Kerzen

                                EDEL- / NOBILISTANNE   …blaugrün & wohlriechend
Allgemein-Info:    Sehr intensiver Orangenduft. Sticht man in die kl. Harztaschen am Stamm, lässt sich das
                                Citrus-Aroma noch verstärken
Wuchs:                  Eher ungleichmäßig, etagenförmig angeordnete Zweige
Nadeln:                  Weich, blaugrün.
Haltbarkeit:           Noch haltbarer als die Nordmannstanne
Preiskategorie:   Teuer, vergleichbar mit der Nordmannstanne

                                COLORADO - TANNE   …weich & wuschelig
Allgemein-Info:    Verströmt frischen Zitrusduft, gehört zu den edleren Weihnachtsbaumarten
Wuchs:                  Lebhaft, etwas wuschelig
Nadeln:                  Weich, extrem lang + aufwärts gebogen, silbergrau
Haltbarkeit:           Sehr haltbar, vergleichbar mit der Edeltanne

                                KORK- / FELSGEBIRGSTANNE   …klein & fein
Allgemein-Info:    Neu auf dem Markt, als kleiner Baum sehr begehrt. Duftet angenehm.
Wuchs:                  Schlank + dicht
Nadeln:                  Blaugrün, weich
Haltbarkeit:           Noch haltbarer als die Nordmanntanne

                                KÜSTEN- / RIESENTANNE   …duftend & kerzengrade
Allgemein-Info:    Duftet angenehm nach Orangen
Wuchs:                  Massiv, meist breit, ausladend + kerzengerade. Baumspitze spitz + kegelförmig
Nadeln:                  Sehr flach gescheitelt, in 2 Ebenen angeordnet

                                ZIMMERZYPRESSE   exotische Alternative
Allgemein-Info:    Passt auch in kl. Wohnzimmer + bringt einen Hauch Exotik ins Weihnachtsfest
Wuchs:                  Pyramidenförmig, Sorte 'Goldcrest' besonders robust + formschön
Nadeln:                  Hellgrün
Preiskategorie:   Preiswert

Darauf sollten Sie beim Kauf achten…
Nach Möglichkeit bei regionalen Waldbauern od. beim nächstgelegenen Forstamt kaufen. Das gewährleistet
    nicht nur die Frische und lange Haltbarkeit des Baumes, sondern ist obendrein ein schönes Erlebnis für die
    ganze Familie, denn viele Weihnachtsbaumverkäufer bieten ua. Glühwein, Lebkuchen und Kutschfahrten an.
*  In fast allen Bundesländern gibt es Herkunftssiegel, die garantieren, dass der Baum aus der nahen Umgebung
    stammt und unnötige Emissionen beim Transport vermieden werden.

So verlängern Sie die Lebensdauer Ihres Baumes…
Bis zum Aufstellen kühl, schattig + feucht lagern - gut geeignet: Balkon, Terrasse, Garage, kühles Treppenhaus
*  Frisch ansägen + in 1 Eimer Wasser stellen
Bei Lagerung im Freien, etwas Glyzerin (Apotheke) hinzufügen, dient als Frostschutz
*  Netz bis zum Fest geschlossen lassen, damit die Zweige ihre Spannung erhalten
*  Bevor der Baum ins Zimmer kommt, erneut absägen - frische Schnittflächen nehmen besser Wasser auf
*  In Ständer mit Wasser stellen, 1 EL Zucker od. Blumenfrisch beifügen
Standort möglichst weit entfernt von der Heizung
Täglich gießen + mit Wasser besprühen
*  Bäume mit Erdballen, ebenfalls kühl lagern + behutsam an Zimmertemperatur gewöhnen

Tipp…
Baumharz an den Händen, vom Transport oder Aufstellen, lässt sich prima mit etwas Butter entfernen

Und die BESTE NACHRICHT nun zum Schluss…   Die Weihnachtsbaum-Preise bleiben auch 2014 stabil !