28.09.2016

Zauberhaftes Zürich - Lichtkunstwerke zur Weihnachtszeit in Zürich

In den Herbst- und Wintermonaten erstrahlt Zürich weihnachtlich

Zauberhaftes Zürich - Lichtkunstwerke zur Weihnachtszeit in Zürich
Weihnachtsmarkt Einsiedeln / Foto:© Christof Sonderegger / Schweiz Tourismus

Der erste Schnee bedeckt wie Puderzucker die Spitzen der Alpen, und unten schimmert der Zürichsee. Die Schweizer Metropole gilt weltweit als eine der Städte mit der größten Lebensqualität. Im Sommer genießen die Zürcher bis zu acht Sonnenstunden am Tag. Aber auch in den Wintermonaten erstrahlt Zürich in beeindruckendem Lichterglanz.

Von Rüben und Laternen: Räbechilbi Richterswil

Am südwestlichen Ufer des Zürichsees gelegen, lockt die kleine Gemeinde Richterswil jährlich viele Menschen zu einem einzigartigen Laternenumzug an. Große dreidimensionale Bilder und Figuren werden mit unzähligen Kerzen zum Strahlen gebracht und unter großem Beifall der Besucher zur Schau gestellt. Das Besondere daran: Alle Laternen werden zuvor aus etwa 30 Tonnen Herbstrüben, den sogenannten Räben, kunstvoll geschnitzt und gestaltet. Zu sehen gibt es Gesichter berühmter Persönlichkeiten, Abbildungen von Tieren, kleine Häuschen und andere Motive – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Am 12. November 2016 ist es wieder so weit. Bereits ab 15 Uhr wird sich mit Konzerten auf dem Wisshusplatz unweit des Paracelsus Spitals auf den Abend eingestimmt. Neben mehreren Marktständen bieten Schüler ihre verzierten „Räben“ zum Verkauf an. Der Laternenumzug beginnt 18:30 Uhr.

Ein begehbares Lichterkunstwerk: Badens Altstadt

Ein kleiner Ausflug in das circa 15 Minuten entfernte Baden lohnt sich, denn seit neun Jahren inszeniert der renommierte Künstler Willi Walter in der Badener Altstadt jährlich sein schweizweit einmaliges Lichtkunstwerk. Insgesamt 10.200 LED-Lichter und eigens kreierte Engelsfiguren bringen die 1,8 Kilometer lange Flaniermeile zum Leuchten. Die traditionelle „Liechterwecke“ wird jedes Jahr am Mittwoch vor dem 1. Advent gefeiert.

Wenn am 23. November 2016 die Kinder der Stadt liebevoll Hunderte Glöckchen läuten, wird die beeindruckende Lichtinstallation eingeschaltet. Alle Gassen erstrahlen in einem weihnachtlichen Lichtermeer und laden zu einem gemütlichen Spaziergang ein.

Katalog

Kleine Hütten, großer Zauber: das Zürcher Wienachtsdorf

Vor der Kulisse des strahlend weißen Opernhauses direkt am Zürichsee zieren mehr als 100 festlich geschmückte Hütten den traditionsreichen Sechseläutenplatz. Die große Eislaufbahn inmitten des Platzes und das nostalgische Karussell, verziert mit eindrucksvollen Zürich-Motiven, werden in warmes Licht getaucht. Nach einer Partie Schlittschuhlaufen kann hier ganz wunderbar mit weihnachtlichen Leckereien in der Hand über den Markt geschlendert – und können natürlich nach Lust und Laune wunderschöne Designobjekte und ausgewählte Handwerkskunst geshoppt werden. Ab dem 24. November 2016 lädt das Zürcher Wienachtsdorf zum Schlendern, Shoppen und Verweilen ein.

Ein verzauberter Innenhof: Live on Ice

Die Produktion „Live on Ice“ des Lichtkünstlers Gerry Hofstetter feiert in diesem Jahr ihr Comeback. Nach dem langjährigen Umbau des Zürcher Landesmuseums ist der Innenhof nun wieder Schauplatz des größten Weihnachtsevents der Schweiz. Eine Eislaufbahn, umrandet von dekorierten Tannenbäumen und der märchenhaft beleuchtenden Museumsfassade, taucht den Hof in ein adventliches Ambiente. Schlittschuhe können mitgebracht oder vor Ort gegen eine Gebühr ausgeliehen werden. Die passende Stärkung bieten verschiedene kulinarische Stände, Zelte und Hütten.

Ab dem 26. November 2016 wird der weihnachtliche Zauber bereits zum elften Mal gefeiert. Der Eintritt ist frei.

Mütze auf und ab ins Wasser: das Zürcher Samichlaus-Schwimmen

Mutige Weihnachtsfans, die sich nicht vor den niedrigen Temperaturen der Limmat scheuen, können jedes Jahr Anfang Dezember an einem ganz besonderen Wettschwimmen teilnehmen: Mit knapper Badebekleidung und Nikolausmützen auf dem Kopf geht es ab ins kühle Nass. Die 111 Meter lange Strecke führt vom Restaurant Pier 7 bis zur Barfussbar im Frauenbad Stadthausquai. Im letzten Jahr sprangen rund 300 „Nikoläuse“ in den Fluss. Am 4. Dezember 2016 findet bereits das 17. Zürcher Samichlaus-Schwimmen statt.

Wenn die Limmat auch im Dunkeln funkelt: Lichterschwimmen

Zürichs Fluss funkelt und glitzert nicht nur bei strahlendem Sonnenschein, sondern auch im Dunkeln, wenn Hunderte Lichter über die Limmat schwimmen. Viele kleine Kerzenschiffchen werden jedes Jahr von Schülerinnen und Schülern des Kantons Zürichs gebastelt und an der Rathausbrücke zu Wasser gelassen. Zahlreiche Gäste und Einheimische beobachten die stimmungsvolle Reise der Kerzen vom Ufer aus. Der Duft von heißem Punsch und der Blick auf die leuchtende Limmat lässt die Vorfreude steigen – bald ist Weihnachten.

Am 22. Dezember 2016 ab 18 Uhr wünschen die Zürcher mit dieser Geste allen Menschen fröhliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Zürich - Trendstadt am See

Zürich bietet als eine vom Wasser geprägte „natürliche Stadt” mit hoher Lebensqualität maximalen Genuss in Sachen Gastronomie, Kultur und Lifestyle. Es gibt eine aktive Kulturszene mit 50 Museen und mehr als 100 Galerien, führende Hotel- und Gastronomiebetriebe, Shoppingmöglichkeiten und ein pulsierendes Nachtleben. Die Region mit den kurzen Wegen zeichnet sich durch hervorragende Erreichbarkeit und Infrastruktur aus.

Weitere Informationen zu diesem Thema erhalten Sie unter der Adresse www.zuerich.com
Quelle: Zürich Tourismus

14.11.2016
Alle Jahre wieder