18.10.2016

Zauberhafte Stimmung zwischen Schlössern und Fachwerk

Zauberhafte Stimmung zwischen Schlössern und Fachwerk
Romantischer Weihnachtszauber auf Schloss Eyrichshof inHassberge / Foto:© Schloss Eyrichshof / frankentourismus, www.frankentourismus.de

Die Burgen und Schlösser sowie die Fachwerkstädtchen in den Haßbergen werden in den kommenden Wochen zur Kulisse für weihnachtliche Märkte. Den Anfang macht vom 4. bis 6. November 2016 Schloss Eyrichshof. Illuminationen und Musik verwandeln das Schlossensemble in eine magische Landschaft mit Ausstellern, Whiskytastings, Zigarrenabenden, Gespensterführungen und Fackelzügen.

Auch das Barockschloss in Oberschwappach beherbergt am 19. und 20. Dezember 2016 einen Weihnachtsmarkt. Lohnenswert ist ein Abstecher zum Oberschwappacher Rathaus mit seiner beeindruckenden Großkrippe. Schöne Dinge und Musik, der man gerne lauscht, bietet der Weihnachtsmarkt des „Soroptimisten Clubs Bamberg- Kunigunde“, der am 25. und 26. November 2016 im malerischen Fachwerkanwesen der Keramikwerkstatt in Jesserndorf stattfindet.

Fachwerkambiente wie aus dem Bilderbuch erwartet auch die Besucher des Weihnachtsmarkts in Zeil a.Main: Am 10. und 11. Dezember 2016 lässt man es sich hier bei „heißer Domina“ und Bratapfelpunsch gut gehen. Mit herrlichem Ambiente wartet zudem Königsberg i.Bay auf, wo am 11. Dezember 2016 am historischen Salzmarkt weihnachtliches Treiben herrscht. Am vierten Adventswochenende schließlich hat man die Wahl zwischen zwei Schlossmärkten. Dann erstrahlen in Burgpreppach – eingerahmt von Wasserschloss und Gutshof – die weihnachtlich geschmückten Buden in besonderem Glanz. In Ebelsbach ist es Schloss Gleisenau, das sich in ein Weihnachtsland verwandelt: Im Schlosshof kostet man roten und weißen Glühwein und lässt sich den geräucherten Fisch schmecken.

Quelle: Tourismusverband Franken e.V.

14.11.2016
Alle Jahre wieder