29.11.2016

Romantischer Weihnachtszauber 2016 in den Haßbergen

Romantischer Weihnachtszauber 2016 in den Haßbergen
Weihnachtsmarkt Königsberg i. Bay. / Foto:© Stadt Königsberg i. Bay.

Schon ist man wieder mittendrin in der Vorweihnachtszeit und Weihnachtsmärkte locken vor die Haustür. Ein ganz besonderes Flair geht von den weihnachtlichen Märkten in den Haßbergen aus – sei es vor der Kulisse einer mittelalterlichen Burg, in einem Schloss oder inmitten eines historischen Fachwerkensembles.

Winterzauber in Bad Königshofen

Zur Tradition geworden sind die Winterzauber-Abende in der Kurstadt Bad Königshofen. Los geht es am 1. Dezember 2016 ab 17 Uhr jeden Donnerstag. Wer möchte kann in den Geschäften bis 20 Uhr in Ruhe Weihnachtsgeschenke besorgen oder einfach die Stunden im stimmungsvollen Ambiente mit Glühwein, weihnachtlicher Musik und anderen Köstlichkeiten verbringen.

Weihnachtsmarkt in Baunach

Zur Einstimmung auf den darauffolgenden Weihnachtsmarkt, lädt das historische Städtchen Baunach am Samstag, den 03. Dezember 2016 ab 16 Uhr, zum Adventsfest auf dem Marktplatz ein. Am Sonntag von 10 - 19 Uhr findet dann der große Weihnachtsmarkt vor historischer Kulisse statt. Neben weihnachtlichen Schmankerln gibt es Kunsthandwerk sowie viele weitere festliche Dekorations- und Geschenkideen. Im Bürgerhaus findet ebenfalls ein Kunsthandwerkermarkt statt.

Weihnachtsmärkte in Zeil am Main und Königsberg i. Bay.

Fachwerkambiente wie aus dem Bilderbuch wird den Besuchern der Weihnachtsmärkte in Zeil am Main und in Königsberg geboten. Am 10. und 11. Dezember 2016 locken Musikanten und Gaumenfreude in das Städtchen am Main. Bei heißer Domina oder Bratapfelpunsch lauscht es sich den Worten des Christkindes besonders gut.

Fleißig haben die Vereine und Verbände in Königsberg auf den 11. Dezember 2016 hingearbeitet. Weihnachtliche Bastelleien, kulinarische Spezialitäten und allen voran das besondere Flair des weihnachtlichen Treibens am historischen Salzmarkt machen den Markt zum Anziehungspunkt für Besucher aus Nah und Fern.

Weihnachtsmärkte in den Schlössern Gleisenau und Burgpreppach

Eine Woche später am vierten Advent, den 17. und 18. Dezember 2016, öffnet der Weihnachtsmarkt im Schlosshof Gleisenau in Ebelsbach seine Pforten. Hier bieten Aussteller handgearbeitete Waren feil und Gastronomen verwöhnen mit rotem und weißem Glühwein sowie geräuchertem Fisch.

Zuletzt bietet das Wasserschloss in Burgpreppach einen außergewöhnlichen Rahmen für einen Weihnachtsmarkt. Bei der sogenannten Schlossweihnacht am 18. Dezember 2016 präsentieren sich Hobbykünstler, Handwerker, Korbflechter, Töpfer und Holzschnitzer. Das Angebot reicht von Krippen, Krippenfiguren über Keramik, Schmuck bis hin zu Geschenkartikeln. Um 14:30 Uhr findet ein Standkonzert statt.

Weitere Informationen zu Weihnachtsmärkten in den Haßbergen erhalten Sie unter www.hassberge-tourismus.de

Quelle: Haßberge Tourismus im Naturpark Haßberge

14.11.2016
Alle Jahre wieder