17.11.2010

Oldenburger Weihnachtsmarkt

Weihnachtliche Besonderheiten in Niedersachsen

An rund 30 Tagen vor den weihnachtlichen Feiertagen lockt der Duft von Lebkuchen, gebrannten Mandeln und Glühwein in die Altstadt Oldenburgs.

Über 120 liebevoll geschmückten Holzhütte und Verkaufsstände präsentieren sich vom 23. November bis 22. Dezember 2010 auf dem Oldenburger Lamberti-Markt. Romantisch eingerahmt von der Altstadtkulisse, zählt er zu den schönsten Weihnachtsmärkten Norddeutschlands. Ein besonderes Highlight ist die Herstellung von Feuerzangenbowle in großen gusseisernen Gefäßen. Wahre Freude bereitet das Zuschauen bei der feierlichen Zeremonie des Rumaufgusses. Besonderheit sind der Schlosskalender mit 24 Türen und das Vorlesezelt, in dem täglich um 16.30 Uhr den kleinen Besucherinnen und Besuchern ab vier Jahren Weihnachtsgeschichten vorgelesen werden. Die Rathausmusik des Posaunenchors, dessen Musik samstags um 17 Uhr vom Balkon des Rathauses ertönt, rundet das festliche Programm ab.


14.11.2016
Alle Jahre wieder