09.11.2015

NRWs größte Verbrauchermesse Mode Heim Handwerk 2015 erfolgreich gestartet

Die Mode Heim Handwerk 2015 blickt auf ein besucherstarkes erstes Messewochenende zurück. Am 7. und 8. November begrüßte Nordrhein-Westfalens größte Verbrauchermesse in der Messe Essen über 40.000 Gäste in bester Kauflaune – denn neun von zehn Besuchern kauften oder bestellten direkt auf der Messe. Der Sonntag stand ganz im Zeichen des Handwerks. Der Fachverband Tischler NRW zeichnete die besten Gesellenstücke aus.

Ob trendige Kleidung, Praktisches für den Haushalt oder neue Einrichtungsideen für die eigenen vier Wände – auf der Mode Heim Handwerk ist Shoppen und Stöbern angesagt. „Unsere Besucher sind in Kauflaune. Wir freuen uns mit unseren Ausstellern über das gute Konsumklima“, so Oliver P. Kuhrt, Geschäftsführer der Messe Essen GmbH. Noch bis zum 15. November zeigen rund 700 Aussteller ihre Produkte in den Erlebniswelten „Mode, Beauty & Kostbares“, „Heim, Freizeit & Lifestyle“ und „Handwerk, Technik & Gestaltung“. Wer sich jetzt schon auf die bevorstehende Advents- und Weihnachtszeit einstimmen möchte, kommt an der beliebten Christmastown in Halle 12 nicht vorbei. Erste Präsente für den Gabentisch können zusätzlich auf dem Kunsthandwerkermarkt erstanden werden.

„Die gute Form“

Sie sind ausgefallen, einzigartig und von handwerklich höchster Qualität – die Gesellenstücke der Tischler NRW. Bereits zum zweiten Mal war die Mode Heim Handwerk die Plattform für die Preisverleihung des Landeswettbewerbs „Die gute Form – Tischler gestalten ihr Gesellenstück“. Platz eins und damit auch die Qualifikation für den Bundeswettbewerb sicherte sich Frederic Clausen aus Münster. Sein Schuhschrank „Schumidor“ aus Nussbaum und Webtextil hat eine besondere Funktion: Er macht feuchte Schuhe wieder trocken. Anders als der „Humidor“ – von dem sich der Name ableitet – der dafür sorgt, dass Zigarren schön feucht bleiben. Der zweite Preis ging an Florian Platzek aus Dinslaken, der einen Schreibtisch aus Linoleum und Eiche fertigte. Das Rennen um Platz drei machte Luis Vennhaus aus Schloß Holte-Stukenbrock. Er glänzte im wahrsten Sinne des Wortes mit einem an einen Kristall erinnernden Highboard in Lackweiß. Zu sehen sind diese und andere Gesellenstücke in der Halle 10 am Stand des Fachverbands Tischler NRW.

Beste Unterhaltung für Jedermann

Entertainment wird auf der Mode Heim Handwerk großgeschrieben. Bestnoten bei den Besuchern erhielt die Familiensonderschau „Weltall Kids“ in Halle 5. Hier kann das Universum spielerisch entdeckt oder im mobilen Planetarium unter dem Sternenhimmel Platz genommen werden. Auf der Bühne heißt es Vorhang auf für Theaterstücke, ein Mitmach-Hörspiel oder zauberhafte „Welt(all)tags-Geschichten“ von Bauchredner Michael Walter und seiner „wilden Hilde“. Unterhaltung versprechen auch die Modenschauen auf der MHH-Showbühne in Halle 1. Models präsentieren mehrmals täglich aktuelle Herbst- und Winterkleidung sowie Braut- und Abendmode. Sportlich wird es in der Halle 6. Rund 180 Essener Vereine und Institutionen bringen den Besuchern verschiedenste Sportarten näher, die direkt vor Ort ausprobiert werden können.

Öffnungszeiten und Eintrittspreise

Die Mode Heim Handwerk ist noch bis zum 15. November 2015 in der Messe Essen geöffnet – vom 9. bis zum 12. November und am 14. November von 10 bis 18 Uhr, am langen Freitag, 13. November, von 10 bis 20 Uhr.

Wichtiger Hinweis: Am 15. November darf die Messe wegen des Volkstrauertages erst ab 13 Uhr öffnen und schließt um 18 Uhr.

Am 12. November öffnet zusätzlich die NRW – Das Beste aus der Region, am 13. November die gesund.leben.

Eine Tageskarte für Erwachsene kostet 8 Euro (ermäßigt 7 Euro); Kinder, Jugendliche und Schüler von 7 bis 17 Jahren sowie Studenten zahlen 3 Euro. Zwei Erwachsene mit mindestens einem Kind bis 17 Jahre können die Messe mit der günstigen Eltern-Kind-Karte für 15 Euro besuchen. Für Last-Minute-Shopper lohnt sich das Happy-Hour-Ticket für 4,50 Euro. Es gilt von Montag bis Freitag ab 15 Uhr. Kinder bis 7 Jahre haben freien Eintritt. Eine Eintrittskarte der Mode Heim Handwerk berechtigt auch zum Besuch der jeweils gleichzeitig stattfindenden Parallelmesse.

Weitere Informationen zu diesem Thema erhalten Sie unter der Adresse www.mhh-essen.de
Quelle: Messe Essen GmbH

14.11.2016
Alle Jahre wieder