26.11.2014

Mindener Weihnachtsmarkt mit neuen Attraktionen

XXL- Adventskranz ergänzt Riesentanne

Mindener Weihnachtsmarkt mit neuen Attraktionen
Mindener Weihnachtsmarkt mit neuen Attraktionen / Foto:© Minden Marketing GmbH

Vom 25. November bis zum 30. Dezember 2014 zeigt sich zum Weihnachtsmarkt die Mindener Innenstadt in weihnachtlichem Glanz. Geboten wird hier vom Glühwein bis zur Mandel, vom Crêpe bis zum Zimtstern alles, was das Herz begehrt. Nicht nur Kulinarisches, auch Karussells und viele weihnachtliche Überraschungen machen den Weihnachtsmarkt zu einem Erlebnis für die ganze Familie. Auf der beliebten Kunsthandwerkermeile mit Spielzeug, Kerzen und zauberhaften Geschenkartikeln kann man auch für den weihnachtlichen Gabentisch fündig werden.

Weihnachtsprogramm für alle Interessenslagen

Mit Unterstützung der Kampa-Stiftung hat die Minden Marketing GmbH ein buntes weihnachtliches Kulturprogramm zusammengestellt. Traditionell werden vom 29.11. bis 24. Dezember die Turmbläser vom Renaissance-Giebelhaus des Kaufhauses Hagemeyer weihnachtliche Weisen erklingen lassen.

Auch an Lothars Lagerfeuer in der Obermarktstraße wird es wieder „Musikalisches zur Weihnachtszeit“ zu hören geben.

Weitere musikalische Leckerbissen werden vor allem auf der Weihnachtsmarktbühne serviert. Teils mit besinnlicherer, teils mit rockigerer Musik begleiten Jagdhornbläser, eine Auswahl von Posaunenchören unter der Leitung von Lothar Euen, die Gruppe „Brisant“, das A Cappella Quintett „HörBänd“ sowie der Frauenchor „Porta Ladies“ und weitere Künstlern die Vorweihnachtszeit in der Mindener Innenstadt. Dabei können die Besucher des Weihnachtsmarktes der mobilen Band „The Rocketeers“ bei Ihrem Weihnachtsbummel gleich an ganz unterschiedlichen Stellen auf dem Weihnachtsmarkt begegnen.

Nikolaus kommt mit Begleitung

Am Samstag, 6. Dezember besucht der Nikolaus mit seinen Gehilfen den Weihnachtsmarkt. Mit von der Partie sind Schüler der Hauptschule Todtenhausen, die als Engel den bärtigen Mann in rot begleiten. Wie im Vorjahr werden die Nikoläuse von bekannten Mindener Persönlichkeiten verkörpert. Und schon wird wieder in Minden darüber gerätselt, mit welchem Gefährt der Nikolaus in diesem Jahr kommt.

Verkaufsoffener Sonntag mit „Weihnachtsfeier im Dinoland“

Eine besondere Gelegenheit, den Geschenkeinkauf mit einem Bummel über den Weihnachtsmarkt zu verbinden, bietet der verkaufsoffene Sonntag am 3. Advent. Von 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr haben die Mindener Geschäfte geöffnet und laden zum weihnachtlichen Erleb-niseinkauf nach Minden ein.

Als besonderes Highlight für Kinder konnte für den verkaufsoffenen Sonntag „Max der kleine Dino“ nach Minden geholt werden. Der Autor, Sänger und Schauspieler Thorsten Kremer präsentiert weihnachtliche „Bewegungshits für Kids“ rund um Max den kleinen Dino. Von den ersten Schlittschuherfahrungen mit seiner Freundin Maria über eine Begegnung mit dem „Schneemann ohne Nase“ und dem „Flockentanz“ sind viele lustige Hits zum Mitsingen und Tanzen dabei.

Auch in diesem Jahr präsentieren sich in der Mindener Handwerkerhütte am oberen Ende der Bäckerstraße Kunsthandwerker aus den unterschiedlichsten Bereichen. Hier kann man erleben, wie verschiedenste Waren in Handarbeit mit den unterschiedlichsten Werkzeugen gefertigt werden. Und wer Glück hat, kann dort auch selbst einmal Hand anlegen.

Eiszauber trifft heißes Eisen

Auch 2014 ist wieder Eisbildhauerei auf dem Weihnachtsmarkt vertreten. Mit allerlei rotierendem Werkzeug bearbeitet, wird aus einem Klareisblock eine zauberhafte Eisskulptur. Als feuriges Pendant wird ein Schmied auf der Weihnachtsmarkt-Bühne zu Gast sein. Die Feuerkünstlerin „Filena Feuerdings“ heizt mit ihrer Show am 05.12. sowie am 20.12. allen Besuchern des Weihnachtsmarktes so richtig ein.

Lesestund im Tannengrund

Unter dem Motto „Lesestund im Tannengrund“ werden besondere Lesestunden für Jung und Alt angeboten. Bekannte Mindenerinnen und Mindener lesen ihre Lieblingsgeschichte(n) in diesem besonderen Ambiente unter der Tannenkuppel vor. Zudem wird Angela Orschel von der Lesebühne Minden Märchen und weihnachtliche Geschichten in der Riesentanne vorlesen.

Riesentanne wird zur Wichteltanne

Für die, die in diesem Jahr den Weihnachtsmarkt mit einer größeren Gruppe besuchen möchten, bietet die Minden Marketing GmbH auch 2014 einen besonderen Service. Denn in der Vorweihnachtszeit wird die Riesentanne zur Wichteltanne und kann mit einer größeren Gruppe (ab 10 Personen) für eine gemütliche Wichtelzeit für 2 Stunden reserviert werden. Mitzubringen sind lediglich die Wichtelpräsente, denn Speis und Trank ist an den Stände des Weihnachtsmarktes zu bekommen. Die Tannenbenutzung ist selbstverständlich gratis und eine Buchung ist möglich solange die Termine reichen unter 05 71/829 38 84.

Weserspucker zieht auf den neuen Scharn

Im Rahmen des Baustellen-Abschnittsfestes auf dem Weihnachtsmarkt am 29.11. wird Bürgermeister Michael Buhre den Weserspucker an seinem neuen Standort einweihen. Begleitet von musizierenden Bauarbeitern wird im Anschluss auch die neue Trinksäule der Westfalen Weser Netz AG in Betrieb genommen. Zu bestaunen ist der Weserspucker auch in Form einer Eisskulptur, die auf der Weihnachtsmarktbühne entsteht.

„Min + din“ – Weihnachtliche Stadtführung

Zum festlichen Angebot in der Innenstadt bietet die Minden Marketing GmbH Stadtführungen durch das weihnachtliche Minden an. Umrahmt vom Gründungszitat „min + din“ an den illuminierten Stadteingängen erzählen erfahrene Gästeführer aus der lebendigen Stadtgeschichte und lassen die kurzweilige Führung im Turm der St. Martinikirche ausklingen, in der der Türmer die Gäste mit romantischer Dudelsackmusik empfängt. Termine sind der 29.11., 06.12., 13.12., und 20.12. jeweils um 15:00 Uhr. Treffpunkt für die 90 – minütige Führung ist die Rathauslaube. Die Kosten betragen 5,00 € pro Person.

Aktion: Finde das goldene Nashorn

Nicht nur in der Ratskirche St. Martini wohnt ein Nashorn, auch auf dem Weihnachtsmarkt hat sich ein goldenes Exemplar versteckt. An verschiedenen Tagen in der Adventszeit kann dieses auf dem Mindener Weihnachtsmarkt gesucht und hoffentlich gefunden werden. Hinweise für die Suchenden zu den jeweiligen Terminen auf der Facebook-Seite „Minden Erleben“ oder unter www.minden-erleben.de. Den Findern winken Gutscheine für den Weihnachtsmarkt.

Großer Adventskranz auf dem Kleinen Domhof

Ein neues Highlight in diesem Jahr findet der Besucher auf dem Kleinen Domhof direkt vor dem Mindener Dom. Ein Adventskranz mit einem Durchmesser von über 5 Metern bringt neuen Glanz in die historische Stadt. Mit Unterstützung des Dombauvereins und des Verfügungsfond NRW sowie engagierten Unternehmen aus der Region konnte die Minden Marketing GmbH dieses auch in logistischer Hinsicht anspruchsvolle Projekt auf den Weg bringen. Als Ergänzung zum Wahrzeichen des Weihnachtsmarktes, der beliebten und vielleicht größten Riesentanne der Region sucht auch der neue Adventskranz seinesgleichen und macht den Minden-Besuch zur Weihnachtszeit zu einem besonderen Erlebnis.

Riesentanne im Herzen des Weihnachtsmarktes

Die mehr als 12 m hohe Riesentanne im Zentrum des Marktplatzes wurde auch 2014 durch die Wilfried Kampa-Stiftung ermöglicht. Dabei ist der riesige Weihnachtsbaum mit seinem Engel auf der Krone möglicherweise auch in diesem Jahr die größte begehbare Tanne Deutschlands. Anders als bei vergleichbaren Objekten kann man in Minden nämlich in die Riesentanne mit einem Durchmesser von 6m hineingehen und dort im Inneren Tannenduft und Teile des Weihnachtsmarktprogramms genießen, wie z.B. die Lesungen bekannter Min-denerinnen und Mindener.

Weihnachtsbeleuchtung für Minden mit neuem Glanz

Mit neuen Modulen der Weihnachtsbeleuchtung soll 2014 auch schon auf dem Weg zum Weihnachtsmarkt mit Lichterglanz Vorfreude geweckt werden. Auf Wunsch vieler Anlieger erstrahlen nun auch die Stadteingänge in neuem festlichem Glanz, z.B. an der Tränke und in der Vincke- und Tonhallenstraße.

Weitere Informationen zum Mindener Weihnachtsmarkt bei der Minden Marketing GmbH, Domstr. 2, 32423 Minden, Telefon: 0571 – 829 06 59, E-Mail: info@mindenmarketing.de und online u.a. ein Programmüberblick unter www.minden-erleben.de.

Quelle: Minden Marketing GmbH

14.11.2016
Alle Jahre wieder