14.06.2013

Ludwigsburger Barock-Weihnachtsmarkt

Ein Besuch der schwäbischen Barockstadt lohnt besonders im Advent...

Ludwigsburger Barock-Weihnachtsmarkt
©Stadt Ludwigsburg

Der Ludwigsburger Barock-Weihnachtsmarkt verzaubert: Ein golde- ner Schimmer liegt über dem von Arkaden umsäumten Marktplatz und den liebevoll dekorierten Ständen. Lichtertore aus tausenden kleinen Leuchten spannen sich über den Dächern der weihnachtli- chen Buden, Engel breiten anmutig ihre großen glitzernden Flügel aus. Die zwei barocken Kirchen erstrahlen im festlichen Glanz. Die Beleuchtung ist so besonders wie die Anordnung der Stände. Die Symmetrie und Geradlinigkeit der Straßen Ludwigsburgs und der Gartenanlagen seines berühmten Residenzschlosses finden sich auch in der kleinen Weihnachtsstadt wieder. In den großzügigen Gassen lässt es sich entspannt schlendern, schauen und staunen.

Sogar Friedrich der Erste, der württembergische König, wird wieder lebendig: Immer samstags um die Mittagszeit schreitet der Regent mit seinem Hofstaat über den Weihnachtsmarkt, hält in seinem prächtigen Gewand Audienz und begutachtet das breite Angebot an den mehr als 175 Ständen.

Kein Weihnachtswunsch bleibt unerfüllt: Handpuppen und Spieluhren, antiker und moderner Christbaumschmuck, Edles aus Papier und Keramik, Warmes aus Wolle, Feines aus Seide und vieles mehr befindet sich im Angebot. Maroni, Waffeln und andere Köstlichkeiten verwöhnen den Gaumen. Schwäbische Spezialitäten wie Schupfnudeln und die „Holzofendinnede“, ein herzhaftes Gebäck mit Schmand, Kartoffeln oder Speck, wärmen den Magen. Der Lebkuchen kommt auf dem Ludwigsburger Barock-Weihnachtsmarkt traditionell frisch aus dem Ofen. Wenn die duftende, honigsüße Leckerei warm in der Hand liegt, dann ist Weihnachten schon ganz nah.

Der Ludwigsburger Barock-Weihnachtsmarkt ist vom 26. November bis 22. Dezember geöffnet. Täglich von 11 bis 21 Uhr können die Besucher die stimmungsvolle Atmosphäre auf dem Marktplatz genießen. Jeden Tag gibt es um 15 und um 19 Uhr ein attraktives Bühnenprogramm für die großen und kleinen Gäste, am Wochenende zusätzlich um 17 Uhr. Konzerte mit Advents- und Weihnachtsliedern oder Swing-, Jazz- und Folkmusik warten ebenso auf die Zuschauer wie Auftritte von Zauberern, Figurentheaterspielern und Bauchrednern.

Der Ludwigsburger Weihnachtsmarkt ist idealer Ausgangspunkt für einen Bummel durch die prachtvoll erleuchtete Innenstadt. Die drei Schlösser – unter ihnen das Residenzschloss, die größte barocke Schlossanlage Deutsch- lands – und ihre weitläufigen Parks umgibt zur Winterzeit eine ganz besonders stimmungsvolle Atmosphäre. Eine Vielzahl von Museen lädt zu einem Besuch ein. In der Barockgalerie sind die Werke europäischer Barockmaler zu bewundern, im Keramikmuseum eine einzigartige Sammlung von Porzellan und Fayencen. Wer Lust auf eine Zeitreise zwischen Schlafrock und Corsagen, Seidentaft und Jeans hat, kann im Modemuseum einen Blick in die Kleiderschränke der vergangenen drei Jahrhunderte werfen.

Das Wochenendarrangement „Barocker Weihnachtszauber“ macht eine Reise in das vorweihnachtliche Ludwigs- burg besonders angenehm: zwei Übernachtungen mit Frühstück im Hotel der Wahl, Stadtführung, Eintritt in das Residenzschloss Ludwigsburg, Kirchturmbesteigung mit atemberaubenden Blick über die weihnachtliche Stadt, ein 3-Tages-Ticket des Verkehrsverbundes Stuttgart und Gutscheine für Köstlichkeiten und Andenken vom Lud- wigsburger Barock-Weihnachtsmarkt.
Buchbar ist dieses Angebot über www.ludwigsburg.de

Weitere Informationen gibt es bei der Tourist Information
07141 - 910 2252
touristinfo@ludwigsburg.de

Quelle: ©STADT LUDWIGSBURG, Presse- & Öffentlichkeitsarbeit

14.11.2016
Alle Jahre wieder