31.10.2011

Kitzbüheler Bilderbuch-Advent in den Bergen

Kitzbüheler Bilderbuch-Advent in den Bergen
Die legendäre Sportstadt Kitzbühel bei Nacht. Foto: Kitzbühel Tourismus, © Bernhard Spöttel

Die winterlich verschneiten Kitzbüheler Alpen wecken Kindheitserinnerungen. Jedes Jahr durchzieht Kitzbühel und seine Feriendörfer Reith, Aurach und Jochberg eine unvergleichliche Mischung aus Staunen, Romantik und altem Tiroler Volksglauben.

Der Christkindlmarkt (25.11.–23.12.11) in der malerischen Kitzbüheler Innenstadt ist wie aus dem Bilderbuch. Ein solches nimmt auch die Geschichtenerzählerin gern zur Hand, wenn sie den Kindern samstagabends bei der Krippe oder im Christkindldorf eine Weihnachtsgeschichte vorliest. Kinderaugen glänzen beim Basteln, Weihnachtsliedersingen, Karussellfahren, Ponyreiten und im Streichelzoo. Jochberg öffnet nach und nach die Türen seines begehbaren Adventkalenders (01.–24.12.11).

In dem alten Kupfer- und Silberbergbauort Jochberg wird alle Jahre bei der Barbarafeier (04.12.11) der Schutzheiligen der Kumpel gedacht, die dort vom Mittelalter bis ins Jahr 1926 ihrer harten Arbeit nachgingen. In Jochberg und Kitzbühel ist der Nikolaus mit „Krampuspassen“ (05.12.11) unterwegs, die mit ihren kunstvoll holzgeschnitzten Fratzen eine schaurig-mystische Atmosphäre verbreiten. Vorweihnachtsfreude holen sich die Besucher in Kitzbühel ebenso bei den kostenlosen Winter- oder Schneeschuhwanderungen mit dem Wanderführer Engelbert.

Auch beim Langlaufen auf der besonders schneesicheren Hochmoor-Loipe auf dem Pass Thurn, auf der Bichlachloipe oder der Sonnenloipe bei Reith können sie die Stille des Advents in sich aufnehmen.

Weitere Informationen zu diesem Thema erhalten Sie unter der Adresse www.kitzbuehel.com
Quelle: Kitzbühel Tourismus

14.11.2016
Alle Jahre wieder