18.10.2016

In der Stadt des Christkindes

In der Stadt des Christkindes
Christkindlesmarkt in Nürnberg / Foto:© FrankenTourismus/ Nürnberg/Hub / frankentourismus, www.frankentourismus.de

Der Nürnberger Christkindlesmarkt zählt mit seinen liebevoll dekorierten Buden und der einmaligen Lage auf dem Hauptmarkt zu den schönsten der Welt: Eröffnet wird er traditionell am Freitag vor dem ersten Advent am 25. November 2016 vom Nürnberger Christkind, das auch nach dem Marktauftakt immer wieder das „Städtlein aus Holz und Tuch“ besucht.

Bis Heiligabend hat man Gelegenheit, über den Markt mit seinen insgesamt 180 Buden zu schlendern und das Ambiente ganz ohne Popbeschallung oder Plastikdeko zu genießen. Nach zweijähriger Restaurierung erstrahlt auf dem Hauptmarkt auch der „Schöne Brunnen“ wieder in neuem Glanz.

Den „großen“ Christkindlesmarkt ergänzen eine eigene Kinderweihnacht mit Mitmachangeboten und der Markt der Partnerstädte. Auf das Fest stimmen zudem Konzerte in den historischen Altstadtkirchen, das Kulturprogramm im „Sternenhaus“, Krippenausstellungen, Führungen und der Lichterzug der Nürnberger Kinder zur Kaiserburg ein.

Quelle: Tourismusverband Franken e.V.

14.11.2016
Alle Jahre wieder