20.12.2010

Idyllisches Wohnen im Einklang mit der Natur. Gute Gastgeber.

Kleine Historische Städte im Winterkleid.

Der Winter ist die Zeit des Zusammenrückens, des Lichteranzündens und Innehaltens.

In den Naturidyll Hotels erlebt der Gast das gute Leben auf dem Land. Die umgebende Natur wird pfleglich behandelt. Dies zeigt sich im tätigen Bekenntnis zu Ökologie und Nachhaltigkeit. So kommen nur die besten regionalen Produkte auf den Tisch – traditionsreich zubereitet. Naturidyll Hotels liegen an einigen der schönsten Plätze Österreichs, wie zum Beispiel in Roseggers Waldheimat, Steiermark, im niederösterreichischen Mostviertel oder im wenig erschlossenen Nationalpark Kalkalpen in Oberösterreich.

Ökologie und modernes Design verschmelzen im Gartenhotel Theresia in Saalbach Hinterglemm zu einem Ort des Wohlfühlens. Vollbiologische Köstlichkeiten werden serviert – das Haus trägt aus diesem Grund die Auszeichnung „Grüne Haube“ – und ab Dezember gibt es im Spa nur noch öko-zertifizierte Produkte der Marke Börlind. Besonderes Augenmerk gilt aber der liebevollen Hinwendung zum Gast, die sich nicht zuletzt darin zeigt, dass ihm das präsentiert wird, was die Gastgeber selbst am liebsten mögen: zeitgenössische Malerei.

Ein ganz anderer Geist durchweht die kleinen historischen Städte. Sie bewahren die alte Zeit und hegen sie unverkitscht. Besonders in der Adventzeit sind die 18 Städte, die sich zu einer Angebotsgemeinschaft zusammengeschlossen haben, schön und einladend wie nie. Lichter und Düfte der Adventmärkte beseelen die historischen Stadtkerne und tragen die Tonalität von Harmonie und Erinnerung an das Gute im Gewachsenen.

Wer mehrere Adventmärkte besuchen möchte, hat mit dem Hotelscheck der Kleinen Historischen Städte praktische Freude.

Quelle: © Österreich Werbung Deutschland GmbH

14.11.2016
Alle Jahre wieder