10.10.2011

Fünf von Zehn

39. Internationalen Weihnachtsmarkt Essen

Fünf von Zehn
v.l.n.r. Dieter Groppe (Leiter Veranstaltungsmanagement der EMG – Essen Marketing GmbH), Dr. Franz-Josef Overbeck (Bischof von Essen), Günter Oelscher (Direktor des Franz Sales Hauses), Reinhard Paß (Oberbürgermeister der Stadt Essen) und die Essener Künstlerin Lucia Erb präsentierten am 8. Oktober 2011 im Essener Bischofshaus fünf weihnachtliche Motive von geistig behinderten Bewohnern des Franz Sales Hauses. Foto: Peter Wieler / EMG

Dieter Groppe (Leiter Veranstaltungsmanagement der EMG – Essen Marketing GmbH), Dr. Franz-Josef Overbeck (Bischof von Essen), Günter Oelscher (Direktor des Franz Sales Hauses), Reinhard Paß (Oberbürgermeister der Stadt Essen) und die Essener Künstlerin Lucia Erb präsentierten am 8. Oktober 2011 im Essener Bischofshaus fünf weihnachtliche Motive von geistig behinderten Bewohnern des Franz Sales Hauses. Diese fünf Motive hatten Dr. Franz-Josef Overbeck und Reinhard Paß zuvor aus einer Vorauswahl von zehn Motiven ausgesucht. Diese werden ab dem 17. November 2011 in den illuminierten Dachgauben der neuen Verkaufsstände des 39. Internationalen Weihnachtsmarktes Essen rund um den Markt 1 erstrahlen. Daneben werden 16 Meisterwerke der Kunstgeschichte, die mit ihren Motiven die biblische Weihnachtsgeschichte erzählen, die Dachgauben der neuen Verkaufsstände zieren.

Zum 39. Mal verschönt der Internationale Weihnachtsmarkt Essen die Zeit bis zum Gabenfest. Die EMG - Essen Marketing GmbH freut sich, ab dem 17. November 2011 ein Angebot aus 23 verschiedenen Ländern und vielen Regionen Deutschlands in der gesamten Essener Innenstadt präsentieren zu können. Bis zum 23. Dezember 2011 halten dann die über 250 Stände am Willy-Brandt-Platz, entlang der Rathenaustraße, auf dem Kennedyplatz, dem Flachsmarkt sowie dem Markt 1 viele Geschenkideen und gastronomische Genüsse für jeden Geschmack bereit. Abgerundet wird die Shoppingvielfalt durch die rund 700 Warenhäuser, Boutiquen und Geschäfte der Essener Innenstadt. Seine deutschlandweite Einzigartigkeit erhält der Weihnachtsmarkt durch die leuchtenden Motive der Essener Lichtwochen, die sich in diesem Jahr dem Gastland Slowenien widmen. Darüber hinaus zaubern auch Alleen aus Lichtkegeln sowie das Lichternetz über dem gesamten Kennedyplatz eine ganz besondere Atmosphäre.

Öffnungszeiten
Täglich von 11 bis 21 Uhr
freitags und samstags bis 22 Uhr
20. November 2011, 18 bis 22 Uhr
11. Dezember 2011, verkaufsoffener Sonntag in der City, 13 bis 18 Uhr

Weitere Informationen zu diesem Thema erhalten Sie unter der Adresse www.weihnachtsmarkt.essen.de
Quelle: EMG - Essen Marketing GmbH

14.11.2016
Alle Jahre wieder