01.12.2014

Basteln, Backen & Theater

Kinderprogramm auf dem Braunschweiger Weihnachtsmarkt

Die Weihnachtswerkstatt auf dem Weihnachtsmarkt empfängt die kleinen Marktbesucher zwischen vier und zwölf Jahren mit einem kreativen und spielerischen Kinderprogramm. Vom 27. November bis 23. Dezember 2014 darf hier nach Herzenslust gebastelt und gebacken werden. Abenteuerliche Geschichten mit tierischen Helden zeigen das Theater Fadenschein im Braunschweigischen Landesmuseum und das Puppentheater an der Heinrichslinde auf dem Domplatz.

Bei einem Bummel über den Braunschweiger Weihnachtsmarkt gibt es für Kinder viel zu entdecken. Nachdem der adventlichterzauber sie mit seinen Düften und Buden begrüßt hat, werden erst einmal ein paar Runden auf dem Karussell gedreht. Zur Stärkung dient anschließend eine süße oder herzhafte Leckerei, ein Becher Kakao wärmt die kleinen Finger. Doch damit nicht genug: Für die kleinen Besucher hält der Weihnachtsmarkt ein besonderes Programm parat.

„Wie ein kleines Wichtelhaus liegt die Weihnachtswerkstatt im historischen Burggraben“, beschreibt Heike Prieß, Projektleiterin bei der Braunschweig Stadtmarketing GmbH, die besondere Atmosphäre der Back- und Bastelhütte für Kinder von vier bis zwölf Jahre. In der Weihnachtswerkstatt krempeln die Kleinen die Ärmel hoch, wenn sie mittwochs zu Mehl, Zucker und Co. greifen: In der Weihnachtsbäckerei kneten und rollen die fleißigen Nachwuchsbäcker den Teig, bevor die Ausstechförmchen zum Einsatz kommen. Einmal Weihnachtsmann, Engel oder Elf sein? Dienstags und freitags kommen die Kinder diesem Wunsch ein wenig näher und verkleiden sich als ihre Lieblingsweihnachtsfigur. Ein Foto erinnert daran und wird anschließend zu einer Weihnachtskarte weiterverarbeitet. Donnerstags warten verschiedene Bastelaktionen auf die kleinen Künstler, bei denen sie ihrer Phantasie freien Lauf lassen können. „Die Kinder dürfen die fertigen Kunstwerke natürlich mit nach Hause nehmen.

Vielleicht liegen sie am Heiligen Abend als Geschenk für Oma und Opa unter dem Weihnachtsbaum“, so Prieß. Montags und sonntags ist die Werkstatt für eine Spielzeit mit Holzspielgeräten reserviert, am letzten Tag der Woche steht darüber hinaus Material zum Kerzenformen parat. Das Programm findet unter Anleitung statt, wiederholt sich wöchentlich und ist für die kleinen Weihnachtsmarktfreunde kostenfrei. Gruppen mit bis zu zwölf Kindern zwischen vier und zwölf Jahren haben die Möglichkeit, die Weihnachtswerkstatt montags bis freitags zwischen 10 bis 15 Uhr zu besuchen. Anmeldungen werden telefonisch unter (05 31) 26 30 99 44 oder per E-Mail an weihnachtsmarkt@braunschweig.de entgegen genommen.

In unmittelbarer Nähe zum Weihnachtsmarkt am Rande des Burgplatzes lässt das Theater Fadenschein die Puppen tanzen. Kinder ab vier Jahre tauchen in die Geschichten vom kleinen Bären, der Fiedelgrille, dem Waldburschen Kanto und drei tierischen Freunden ein und können ihnen dabei zusehen, wie sie ihre Abenteuer meisterhaft bestehen. Gespielt wird an den Adventssamstagen 29. November sowie 6., 13. und 20. Dezember jeweils um 14 Uhr im Braunschweigischen Landesmuseum. Beim Puppentheater an der Heinrichslinde auf dem Domplatz sind die kleinsten Marktbesucher ab drei Jahre gut aufgehoben. Vom 1. bis 23. Dezember werden täglich um elf Uhr unter freiem Himmel weihnachtliche Geschichten von Rudi, dem Rentier, und dem Weihnachtsmann erzählt.

Weitere Informationen zum Weihnachtsmarkt und dem Kinderprogramm sind unter www.braunschweig.de/weihnachtsmarkt zu finden.

Partner und Sponsoren des Braunschweiger Weihnachtsmarktes 2014 sind Heimbs Kaffee GmbH & Co. KG und der Schaustellerverband Braunschweig e. V.

Quelle: Braunschweig Stadtmarketing GmbH

14.11.2016
Alle Jahre wieder